Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 汉语 /Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский/Russisch | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Zurück zur Übersicht Alles in "Übergang Schule-Beruf Ausbildung"

Jugendliche ohne Ausbildung

Manchmal bekommt man erst einmal keine Ausbildungsstelle. Um für das nächste Jahr die Chance auf eine Ausbildung zu verbessern, gibt es gute Angebote. Diese sind unter diesem Text aufgeführt.

Jugendliche, die die Mittelschule nach 9 Schuljahren beendet haben und keinen Ausbildungsplatz haben, müssen die Berufsschule besuchen. Wegen der Berufsschulpflicht. Dafür gibt es ein „Berufsvorbereitungsjahr“ (BVJ) an den Berufsschulen mit Vollzeitunterricht an fünf Tagen in der Woche und einer sozialpädagogischen Betreuung für die Schüler/-innen. Außerdem gibt es „JoA-Klassen“ (JoA = Jugendliche ohne Ausbildungsplatz), die aber nur an einem halben Tag in der Woche stattfinden und den Jugendlichen keine weitere Unterstützung bieten. Wer Ihnen beim Bewerbung schreiben hilft, finden Sie hier.


33 Einträge gefunden (Seite 1 von 4)

Jobcenter Fürth Stadt - Jugendliche und junge Erwachsene U25 -

Beratung Jugendlicher und junger Erwachsener im ALG 2 Leistungsbezug mit Schwerpunkt Vermittlung und Förderung.

Berufsbezogene Beratung, Orientierung, Begleitung von SchülerInnen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

SchülerInnen aller Schularten, Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre werden rund um die Themen, Berufswegefindung, Ausbildung, Arbeit, Bewerbungsverfahren, Bewerbungsunterlagen beraten und begleitet. Auch zu Umorientierung und Neustart.

Beratung, Coaching, Begleitung für wohnungslose oder prekär untergebrachte oder nicht unterstützte Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre zu Arbeit und Ausbildung

Wir beraten und coachen Wohnungslose / prekär untergebrachte, oder nicht anderweitig unterstützte Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre aus Fürth auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben, auch zum Themenkreis Arbeit oder Ausbildung.

Staatliche Berufsschule I

Berufsbereiche: Nahrung, Friseure, Holztechnik, Agrarwirtschaft, Kürschner, Gärtner, Ernährung und Versorgung Darüber hinaus: Berufsintegrationsklassen, Berufsintegrationsjahr, Berufsvorbereitungsjahr, Jugendliche ohne Ausbildung, Berufsfachschule

BVJ - Berufsvorbereitungsjahr

Für jugendliche Mittelschulabgänger*innen ohne Ausbildung oder Ausbildungsabbrecher*innen, die noch berufsschulpflichtig sind, findet der Unterricht nur noch in Berufsvorbereitungsjahren als Vollzeitunterricht statt.

Berufsberatung

Wir informieren und beraten alle jungen Menschen, die vor dem Einstieg ins Erwerbsleben stehen und bieten Unterstützung bei der beruflichen Orientierung und der Berufswahl sowie der Vermittlung in Ausbildung oder Überbrückungsangebote.

BO-Klasse an der Mittelschule Kiderlinstraße

Die Mittelschule Kiderlinstraße bietet für alle interessierten Schulabgänger/-innen mit Mittelschulabschluss eine Möglichkeit den Qualifizierenden Mittelschulabschluss zu erweben und gleichzeitig auf die Berufsausbildung vorbereitet zu werden.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Orientierung und Beratung zu schulischen, beruflichen oder privaten Fragestellungen - JaS ist eine Leistung der Jugendhilfe mit dem Ziel, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und zu unterstützen.

Jobcafé

Offene Bewerbungshilfen für Schüler/-innen ohne Voranmeldung. Jeden Mittwoch von 15:00 - 19:30 Uhr.