Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 汉语 /Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Haben Sie Fragen? bb@fuerth.de 0911 - 974 10 23

Bildungsangebote finden

Zurück zur Übersicht Alles in "Schule"

Wirtschaftsschule

Die Wirtschaftsschule ist eine Schule, auf der man besonders viel über Wirtschaft und Verwaltung lernt. Das ist dann gut, wenn man genau weiß, dass man später einen Beruf machen will, der in diesem Berufsfeld ist, wie zum Beispiel Kauffrau/-mann für Büromanagement. Sie beginnt in der 6. Klasse oder später. Man kann von jeder anderen Schulart auf die Wirtschaftsschule wechseln, wenn die Leistungen/Noten ausreichend sind. Auch nach dem Abschluss der Mittelschule kann man noch auf die Wirtschaftsschule wechseln. Die Wirtschaftsschule endet mit der 10. Klasse. Wenn man die Abschlussprüfung besteht, dann hat man den Wirtschaftsschulabschluss (Mittleren Schulabschluss). Damit kann man dann auch noch weiter an eine Fachoberschule (FOS) gehen oder eine Berufsausbildung machen.

Wenn man nicht weiß, ob ein Wechsel auf die Wirtschaftsschule sinnvoll ist, können sich Eltern und Schüler/-innen an Beratungslehrkräfte wenden. Alle Fürther Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen/-innen finden Sie hier. Und es gibt an vielen Schulen in Fürth eine/-n Sozialpädagogen/-in des Jugendamtes (JaS – Jugendsozialarbeit an Schulen).

Mehr Informationen zur Schule in Bayern in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Spanisch, Arabisch und Tschechisch finden Sie  auf der Homepage des bayerischen Kultusministeriums.

 


1 Einträge gefunden (Seite 1 von 1)