Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 汉语 /Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский/Russisch | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Zurück zur Übersicht Alles in "Übergang Schule-Beruf Ausbildung"

Was tun bei Ausbildungsabbruch?

Es kommt vor, dass man die Ausbildung nicht zu Ende macht. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Es kann zum Beispiel sein, dass Sie während der Ausbildung feststellen, dass der Beruf gar nicht zu Ihnen passt. Oder Sie erhalten eine Kündigung von Ihrem Arbeitgeber. Die Gründe für einen Ausbildungsabbruch sind sehr unterschiedlich. In diesem Fall nutzen Sie bitte innerhalb weniger Tage das besondere Angebot der Agentur für Arbeit, die Notfallsprechstunde.

Wenn Sie vorhaben, die Ausbildung abzubrechen oder von Kündigung bedroht sind, wenden Sie sich bitte vor der Kündigung an die Ausbildungsberatung der für Sie zuständigen Kammer (IHK bei kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen oder HWK bei handwerklichen Berufen). Auch ein Termin bei Ihrer Berufsberatung kann Ihnen helfen.


21 Einträge gefunden (Seite 1 von 3)

Jobcenter Fürth Stadt - Jugendliche und junge Erwachsene U25 -

Beratung Jugendlicher und junger Erwachsener im ALG 2 Leistungsbezug mit Schwerpunkt Vermittlung und Förderung.

Notfallsprechstunde - Ein Angebot der Agentur für Arbeit

Kurzfristiger Beratungstermin bei Kündigung / drohender Kündigung des Ausbildungsverhältnisses. Wichtig: Meldung bei der Agentur für Arbeit innerhalb von 2 Wochen, telefonisch oder persönlich

Berufsbezogene Beratung, Orientierung, Begleitung von SchülerInnen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

SchülerInnen aller Schularten, Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre werden rund um die Themen, Berufswegefindung, Ausbildung, Arbeit, Bewerbungsverfahren, Bewerbungsunterlagen beraten und begleitet. Auch zu Umorientierung und Neustart.

Beratung, Coaching, Begleitung für wohnungslose oder prekär untergebrachte oder nicht unterstützte Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre zu Arbeit und Ausbildung

Wir beraten und coachen Wohnungslose / prekär untergebrachte, oder nicht anderweitig unterstützte Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre aus Fürth auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben, auch zum Themenkreis Arbeit oder Ausbildung.

Beratung für Jugendliche bis 27 Jahren - Jugendmigrationsdienst Fürth

Der JMD berät und begleitet junge Migranten/-innen zwischen 12 und 27 Jahren.

Berufsberatung

Wir informieren und beraten alle jungen Menschen, die vor dem Einstieg ins Erwerbsleben stehen und bieten Unterstützung bei der beruflichen Orientierung und der Berufswahl sowie der Vermittlung in Ausbildung oder Überbrückungsangebote.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Orientierung und Beratung zu schulischen, beruflichen oder privaten Fragestellungen - JaS ist eine Leistung der Jugendhilfe mit dem Ziel, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und zu unterstützen.

BV-Flexi

Die BV-Flexi Klasse ist für berufsschulpflichtige Jugendliche zwischen 16 und 21, die ihre schulische oder duale Ausbildung abgebrochen haben und dadurch wieder berufsschulpflichtig werden.

AsA

Die AsA ermöglicht jungen Menschen den Einstieg, die Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung durch bedarfsorientierte Hilfen - sozialpädagogische Begleitung und gezielter Förderunterricht.