Aktuelle Neuigkeiten

Web-Talk: Digitales Lernen in Zeiten von Corona

Logo: vhs Fürth

Logo: vhs Fürth

Am Mittwoch, 10. Juni, veranstalten die bayerischen Volkshochschulen in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit einen Web-Talk zum Thema Digitales Lernen in Zeiten von Corona: Wie steht es um zeitgemäßes Lernen in den Schulen? Die Veranstaltung findet von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr statt.

Die Corona-Pandemie zeigt uns derzeit, wie „Schule daheim“ die Schullandschaft vor radikale Veränderungen stellt. Für viele Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern wurde digitaler Unterricht zur plötzlichen (neuen) Normalität.
Dabei ist die Digitalisierung unseres Bildungssystems schon spätestens durch den Digitalpakt Schule von 2019 auch in der Öffentlichkeit ein Begriff; die Pandemie jedoch lenkt den Fokus besonders auf den Digitalisierungsstand in unserem Bildungssystem. Mit den fünf Milliarden Euro des Bundes sollten Schulen ab sofort in Technik, Personal und didaktische Konzepte für digitales Lernen investieren können. In Fachkreisen gibt es nun umso mehr Diskussionen darüber, wie die Digitalisierung von Lernen und Lehren in Zukunft aussehen kann und welche Chancen sich in der Krise erkennen lassen.
Mit unseren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Schule diskutieren wir darüber, welche Veränderungen der Digitalpakt Schule bislang brachte, wie zeitgemäßes digigitales Lernen und Unterrichten ganz konkret an Schulen aussieht und wie es nach Corona in Sachen digitaler Bildung weitergehen kann. Kann es ein „back to normal“ überhaupt geben?

Es referieren:
Dr. Julia Hense, Pädagogin, wiss. Mitarbeiterin am mmb-Institut Essen, aktuelle Forschungsprojekte: internationale Reformstrategien zu digitalem Lernen, Bildungspolitik
Andreas Oswald, Konrektor an der Staatlichen Realschule Schöllnach, Fachlehrer für Geschichte, Deutsch & IT, Fortbildner für digitales Lernen

Die Teilnahme ist kostenlos.

Zugang:
https://blz-bayern.adobeconnect.com/demokratie-im-gespraech/