Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 汉语 /Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Haben Sie Fragen zum Bildungsportal oder finden etwas nicht? bb@fuerth.de 0911 - 974 10 23

Zurück zur Übersicht Alles in "Fort- und Weiterbildung, Hochschulen"

Nachholen von Abschlüssen

Sie haben keinen Berufsabschluss? Aber Sie haben lange in einem Beruf gearbeitet? Dann können Sie eine Externenprüfung machen.

Was brauchen Sie dafür?

Sie müssen mindestens so lange wie die normale Ausbildungszeit in dem Beruf gearbeitet haben. Plus noch einmal halb so lange.

Zum Beispiel: Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Dann müssen Sie mindestens 4,5 Jahre in dem Beruf gearbeitet haben. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre: Dann müssen Sie mindestens 5,25 Jahre in dem Beruf gearbeitet haben.

Sie hatten früher einmal eine andere Ausbildung angefangen? Oder Sie haben Abitur? Oder studiert? Oder Sie machen den Beruf sehr gut? Dann können Sie die Externenprüfung früher oder manchmal auch sofort machen. Die Prüfung machen Sie bei der zuständigen Kammer. Das ist entweder bei der Handwerkskammer (Antrag für die Externenprüfung als pdf) oder bei der Industrie- und Handelskammer. Es gibt Kurse. Dort können Sie sich vorbereiten und für die Prüfung lernen.


12 Einträge gefunden (Seite 2 von 2)

Realschulabschluss Nachholen (Abendrealschule)

Nachholen des Realschulabschlusses, Unterricht ab 18 Uhr, kostenfrei; auch internationale Klasse mit Deutsch als Zweitsprache

Abitur Nachholen - Hermann-Kesten-Kolleg, Nbg.

Städtisches Gymnasium des 2. Bildungswegs der Stadt Nürnberg; Vollzeit-Unterricht über 3 Jahre

Telekolleg Bayern

Berufsbegleitend anerkannte Schulabschlüsse erwerben über den Telekolleg des Bayerischen Rundfunks: Fachhochschulreife - Vorkurs zur FH - Mittlere Reife