Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 中国人/Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Bildungsangebote finden

Zurück zur Übersicht Alles in "Übergang Schule-Beruf Ausbildung"

Jugendliche ohne Ausbildung

Manchmal bekommt man erst einmal keine Ausbildungsstelle. Um für das nächste Jahr die Chance auf eine Ausbildung zu verbessern, gibt es gute Angebote. Diese sind unter diesem Text aufgeführt.

Jugendliche, die die Mittelschule nach 9 Schuljahren beendet haben und keinen Ausbildungsplatz haben, müssen die Berufsschule besuchen. Wegen der Berufsschulpflicht. Dafür gibt es ein „Kooperatives Berufsintegrationsjahr“ (BIJ-k) an zwei Berufsschulen mit Unterricht an fünf Tagen in der Woche (hier und hier) und einer sozialpädagogischen Betreuung für die Schüler/-innen. Außerdem gibt es „JoA-Klassen“ (JoA = Jugendliche ohne Ausbildungsplatz), die aber nur an einem halben Tag in der Woche stattfinden und den Jugendlichen keine weitere Unterstützung bieten. Wer Ihnen beim Bewerbung schreiben hilft, finden Sie hier.


42 Einträge gefunden (Seite 3 von 5)

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Das FÖJ ist ein Angebot an junge Menschen unter 26 Jahren, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und die ein Jahr lang freiwillig in einer Einrichtung des Natur- und Umweltschutzes oder der Umweltbildung arbeiten und lernen wollen.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der BFD ist ein Angebot an Menschen, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

Onlineberatung bke-Elternberatung

bke-Onlineberatung für Eltern mit Kindern von 0 bis 21 Jahren

Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF)

Unterstützung von Geflüchteten bei Berufswahl und Vermittlung in Ausbildung oder Einstiegsqualifizierung

Intensivkurs Servicekraft im Gesundheitswesen

Die Qualifizierung zur Servicekraft ist als Intensivkurs möglich, der innerhalb von sechs Monaten Teilnehmerinnen und Teilnehmer fit macht, um in sozialen Einrichtungen als Servicehelfer arbeiten zu können.

P.I.A. Coach

Perspektive. Integration. Arbeit. "Der erste Sprung in die richtige Richtung"

Sozialpädagogische Lernbegleitung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

In dieser Maßnahme erhalten junge Flüchtlinge eine ganzheitliche Lernbegleitung. Mit dieser soll ihnen der Start in die Schule bzw. Berufsausbildung erleichtert werden.

UNIKAT

Das Projekt sucht mit geflüchteten Menschen mit unsicherer Bleibeperspektive einen Weg zur beruflichen und sozialen Integration. Es finden regelmäßige Informationsveranstaltungen und Multiplikatorenschulungen bei Kooperationspartnern statt.

Fit für den KFZ-Beruf

Die dreimonatige Vorschaltmaßnahme zeichnet sich dadurch aus, dass die Teilnehmenden konkret auf eine Umschulung zum KFZ-Mechatroniker vorbereitet werden.