Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 中国人/Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Bildungsangebote finden

Zurück zur Übersicht Alles in "Fort- und Weiterbildung, Hochschulen"

Hochschulen und Fachhochschulen

Akademische Berufe studiert man an einer Hochschule oder Universität. Man braucht für akademische Berufe einen Hochschulabschluss. Zum Beispiel: "Bachelor of Arts", "Master of Science", "Magister iuris", "Diplom-Ingenieur". In Deutschland gibt es auch ein Staatsexamen für Berufe wie Lehrer/-in oder Juristen/-innen.

Man braucht eine Hochschulzugangsberechtigung um studieren zu können. Es gibt drei Hochschulzugangsberechtigungen:

  1. Die Allgemeine Hochschulreife. Mit der Allgemeinen Hochschulreife dürfen Sie jedes Fach an einer Fachhochschule oder an einer Universität studieren. Wer in Deutschland das Abitur hat, hat die Allgemeine Hochschulreife.
  2. Die Fachgebundene Hochschulreife. Mit der Fachgebundenen Hochschulreife dürfen Sie nur spezielle Fächer studieren. Entweder an einer Fachhochschule oder an einer Universität.
  3. Die Fachhochschulreife. Mit der Fachhochschulreife dürfen Sie jedes Fach an einer Fachhochschule studieren. In einigen Bundesländern können Sie damit auch spezielle Bachelorfächer an einer Universität studieren.

Es gibt auch die Möglichkeit ohne Hochschulreife zu studieren. Man kann studieren, wenn man eine abgeschlossene Ausbildung gemacht und einige Jahre gearbeitet hat. In diesem Fall muss man bei der Hochschule nachfragen. Die Hochschule kann einem die Studienfächer sagen.

Wenn man aus dem Ausland kommt, wird die ausländische Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland nicht immer akzeptiert. Wenn man Hilfe braucht, um sich darüber genauer zu informieren, dann kann die ZAQ helfen. Wenn man dann einen Abschluss machen will, kann man sein Abitur auch nachmachen oder ein Studienkolleg besuchen. Ein Studienkolleg ist ein Kurs. Der Kurs bereitet Sie auf ein Studium an einer Universität oder Hochschule vor. Der Kurs dauert zwei Semester und findet in München statt. Dann machen Sie eine Prüfung. Wenn Sie die Prüfung bestehen, können Sie sich für ein Studium bewerben.


4 Einträge gefunden (Seite 1 von 1)

Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Wussten Sie schon, dass die FAU die innovationsstärkste Universität in Deutschland ist und europaweit Platz 2 im Ranking der Innovationsführer belegt? Lernen Sie die wichtigsten Innovatoren und Innovationen der FAU kennen. Lassen Sie sich inspirieren!

Evangelische Hochschule Nürnberg

Die Evangelische Hochschule Nürnberg (EVHN) bietet Studiengänge in den Bereichen Sozialwissen- schaften, Sozial- und Gesundheitswirtschaft, Ge- sundheit und Pflege sowie Pädagogik und Theologie an.

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm ist eine staatliche Fachhochschule in Nürnberg.

Wilhelm Löhe Hochschule

Die staatlich anerkannte private Wilhelm Löhe Hochschule steht mit ihrem innovativen Bachelor- und Master-Programm für Gesundheits- und Sozialmanagement in seiner modernsten Form.