Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 汉语 /Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский/Russisch | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Zurück zur Übersicht

Ausbildung zum/zur Pflegefachhelfer/-in

Kurzbeschreibung
An der Hans-Weinberger-Akademie Fürth können Sie sich als Pflegefachhelfer/-in ausbilden lassen. Die HWA ist das Bildungsinstitut der Bayerischen Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Gesundheits- und Sozialwesen.
Träger
Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.
Blumenstraße 3
90762
Fürth

Ansprechpartner
Sekretariat
info-fuerth@hwa-online.de
0911 74 09 70
Link zum Angebot
https://www.hwa-online.de/ausbildung/pflege/ausbildung-pflegefachhelfer-an-der-hans-weinberger-akadem/
Zielgruppen
Interessierte, die einen Zugang zu einem Pflegeberuf suchen.
Kosten
-
Zugangsvoraussetzungen
Mindestalter 16 Jahre + Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes, erfolgreicher Abschluss der Mittelschule oder eine gleichwertigen Schulbildung (gemäß § 20 MSO) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
Ort
Berufsfachschule für Altenpflegehilfe der Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.
Hirschenstraße 26
90762
Fürth
Adresszusatz
Weitere Informationen finden Sie unter www.hwa-online.de/generalistik
Termine/Öffnungszeiten

Mo-Do von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Fr von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Abschluss/Zertifikat
Die Abschlussprüfung ist landesrechtlich in der Berufsfachschulordnung Pflegeberufe (BFSO Pflege) geregelt. Sie erhalten ein ABSCHLUSSZEUGNIS, in dem die jeweiligen Noten des schriftlichen, mündlichen und praktischen Teils der Prüfung aufgeführt sind
Unsere Besonderheiten

Die Ausbildung gliedert sich in den theoretischen und fachpraktischen Unterricht und in die praktische Ausbildung. Der Unterricht findet an der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe statt.

Die theoretische Ausbildung

  • Gestaltung von Arbeits- & Beziehungsprozessen (220 Std.)
  • Unterstützung bei der selbstbestimmten Lebensführung und Selbstpflege (220 Std.)
  • Gesundheit fördern und wiederherstellen (80 Std.)
  • Assistenz bei besondern Pflegeanlässen (80 Std.)

Der theoretische Unterricht findet in sog. Lernfeldern statt. Integriert sind allgemeinbildende Fächer wie Deutsch und Kommunikation, Sozialkunde und religiös-ethische Bildung.

Die praktische Ausbildung

Die 850 Praxisstunden können in folgenden Einsatzfeldern erfolgen:

  • Stationäre Akutpflege oder stationäre Langzeitpflege
  • Ambulante Akutpflege oder ambulante Langzeitpflege

Je nachdem, in welchem Einsatzfeld (stationäre oder ambulant) Sie Ihre Ausbildung absolvieren, müssen Sie 80 Stunden im jeweilig anderen Einsatzfeld ableisten.

Kategorie