Luftbild Fürth (Photo Credits: Hajo Dietz)

Check Out

Direktlink-Klick: Check Out auf Facebook

Das Projekt Check Out – Vertiefte Berufsorientierung richtet sich an 50 Mittelschüler/innen der Fürther Abgangsklassen, die im Anschluss an das Schuljahr mit einer Ausbildung beginnen wollen, sich ihrer Berufswahl aber noch nicht zu hundert Prozent sicher sind.


Ziel ist es, den Teilnehmenden durch eine Kombination von Vorqualifizierung, sozial-pädagogischer Betreuung und Praktikum den Zugang zu einer betrieblichen Ausbildung zu erleichtern sowie vorhandene Berufsoptionen oder –wünsche fundiert zu überprüfen, um einen nahtlosen Übergang von der Schule in die Berufsausbildung zu erleichtern und einen Umweg über berufsvorbereitende Maßnahmen zu vermeiden. Das Vorhaben verfolgt einen präventiven Ansatz und will das Risiko von Ausbildungsabbrüchen verringern. Entsprechend ist auch die bewusste Nicht-Aufnahme einer Ausbildung in dem erprobten Berufsfeld als Erfolg zu sehen, wenn als Ergebnis der Kursteilnahme festgestellt wird, dass die gewählte Arbeitswelt nicht den Neigungen entspricht. Erfahrungsgemäß fördert der Vorbereitungsunterricht auch die schulische Lernmotivation, da die Schüler/innen erleben, dass gute Noten und schulisches Lernen auch im Beruf unerlässlich sind.

Im Einzelnen verfolgt das Projekt als Zielsetzungen:

  • Verbesserung der Berufswahlkompetenz durch Überprüfung vorhandener Berufswünsche
  • Treffen einer fundierten, überprüften Berufswahlentscheidung
  • Verbesserung der Ausbildungseignung durch berufliche Vorqualifizierung im gewählten Berufsfeld
  • Förderung der Lernmotivation zum Erreichen des Qualifizierenden Hauptschulabschlusses
  • Verbesserung der Bewerbungskompetenz und der Chancen im Bewerbungsverfahren
  • Einmünden in betriebliche Ausbildung im Anschluss an die Schulentlassung
  • Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen

 

Das Angebot richtet sich an alle Mittelschüler/innen im Stadtgebiet Fürth, die zum jeweiligen Schuljahr in die 9. Klasse oder eine M10-Klasse kommen. Es stehen pro Berufsfeld 12 Plätze zur Verfügung. Voraussetzungen für eine Teilnahme sind v.a. ein ernsthaftes Interesse am gewählten Berufsfeld und eine gewisse Ausbildungsreife. Übersteigt die Nachfrage das Angebot, wird bei der Auswahl zuerst auf Beurteilungen der Lehrkräfte geachtet. Zur Anmeldung muss eine Kopie des letzten Zeugnisses,ein Lebenslauf und eine Beurteilung der Lehrkraft beigelegt werden. Es werden 50 € Kaution erhoben, diese werden zurückerstattet, wenn der/die Teilnehmer/in die Maßnahme nicht abbricht.

Als Partner sind aktiv:

  • die Innung für Elektro- und Informationstechnik Nürnberg/Fürth
  • die Innung der Feinwerktechnik Mittelfranken
  • die Kfz-Innung Mittelfranken
  • die Berufshilfe Fürth der Kinderarche gGmbH
  • das Klinikum Fürth
  • die Berufsschule 8, Nürnberg
  • das Ärztenetz Fürth
  • der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband
  • die Stadt Fürth
  • die Agentur für Arbeit Fürth
  • die Regierung von Mittelfranken

Kontakt im Bildungsbüro

Veit Bronnenmeyer

Leitung des Bildungsbüros
Kommunales Bildungsmanagement

0911/974-1015
veit.bronnenmeyer@fuerth.de

Andrea McKain

Check Out
Punktlandung

0911/974-1014
andrea.mckain@fuerth.de

Das Projekt Check Out wird von der Bundesagentur für Arbeit - Agentur für Arbeit Fürth, den Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Fürth sowie von der Stadt Fürth gefördert.