Luftbild Fürth (Photo Credits: Hajo Dietz)

Arbeitskreise zum Thema Inklusion

Das Bildungsbüro organisiert drei Arbeitskreise bzw. Austauschplattformen zum Thema Inklusion - für Lehrkräfte, Eltern und Akteure in der Erwachsenenbildung.

Arbeitskreis Inklusion für Lehrkräte

Lehrkräfte aller Schularten treffen sich einmal pro Halbjahr zum Austausch über die Integration von Kindern mit besonderem Förderbedarf an Regelschulen. Die im kommunalen Aktionsplan „Fürth für Alle“ beschlossenen Maßnahmen sollen weiter diskutiert und wenn mögl. umgesetzt werden.

Elternstammtisch Inklusion

Das Bildungsbüro begleitet/unterstützt die regelmäßigen Treffen von Eltern, die sich einmal im Monat über ihre Erfahrungen mit der Integration von Kindern mit Behinderung im Regel- und Förderschulsystem austauschen. Es werden auch Ideen und Strategien entwickelt, um das gemeinsame Lernen in der Sprengelschule voranzubringen. Das Bildungsbüro unterstützt mit Informationen zu Ansprechpartner/-innen und Zuständigkeiten, bei der Entwicklung einer Elterninformationsbroschüre und bei der Vernetzung.

Arbeitskreis Inklusion in der Erwachsenenbildung

Regelmäßige Arbeitstreffen von Kultur- und Bildungseinrichtungen mit dem Ziel, die bereits gelebte Vielfalt öffentlich besser zu kommunizieren und weitere Ideen und Maßnahmen zu sammeln, um die Teilhabe an Bildungsangeboten weiter zu fördern. Themen und Aktionen bisher betrafen beispielsweise Leichte Sprache, Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“, spezielle Angebote zum Diversity-Tag, Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit.

Alle Protokolle der Arbeitskreise zum Thema Inklusion, sowie weitere Informationen, erhalten Sie auf Anfrage auch über den/die jeweilige/-n Ansprechpartner/-in im Bildungsbüro

Kontakt im Bildungsbüro

Kora Maresch-Kern

Stellvertretende Leitung des Bildungsbüros
Kommunales Bildungsmanagement
Kommunale Bildungskoordination für Neuzugewanderte

0911/974-1017
kora.maresch-kern@fuerth.de