Luftbild Fürth (Photo Credits: Hajo Dietz)

"Keiner soll verloren gehen" - Angebote am Übergang Schule-Beruf

Die Übergänge zwischen Schule, Ausbildung und Beruf haben sich in den letzten Jahren stark ausdifferenziert. Gleichzeitig werden die Anforderungen an Auszubildende immer höher. Gerade leistungsschwächere Jugendliche brauchen zunehmend Unterstützung, um den schwierigen Weg in Ausbildung und Beruf zu meistern.

Bund, Land und Kommune investieren viel, um junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen nicht alleine zu lassen. Entsprechend vielfältig ist die Palette an berufsintegrativen Hilfen in der Stadt Fürth, über die die folgenden Seiten einen Überblick bieten.

Als Adressaten sind hier neben den jungen Menschen selbst vor allem „wegweisende“ Multiplikatorinnen und Multiplikatoren angesprochen, Erziehende, Lehrkräfte, Jugendsozialarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen der Jugendhäuser und Bildungsträger, aber auch Ausbilder und Personalverantwortliche.

Denn die Jugendlichen brauchen aktive Begleiter, die sie bei der Hand nehmen, gemeinsam mit ihnen das individuell passende Angebot auswählen und sie dabei unterstützen, am Ball zu bleiben und die jeweilige Hilfe auch wirklich konstruktiv und kontinuierlich für den beruflichen Integrationsprozess zu nutzen.

Die hier aufgeführten Angebote finden sich auch alle in der von uns herausgegebenen und jährlich aktualisierten Schriftenreihe "Berufsintegrative Hilfen", die Sie auch im Download-Bereich unserer Website finden oder in schriftlicher Form bestellen können:
Berufsintegrative Hilfen für Mittelschüler/innen | Berufsintegrative Hilfen für Schulentlassene

Schüler/innen

Lernförderung über das Bildungspaket

Zielgruppe Kinder aus einkommensschwächeren Familien, deren Vorrücken gefährdet ist
Ziel Verbesserung der Lernfähigkeit, schulische Leistungssteigerung, Erreichen des Klassenziels
Thema/Inhalt Lernförderung in unterschiedlichen Fächern, orientiert am jew. Unterstützungsbedarf, direkt an der Schule, in Kleingruppen, Wiederholen und Üben des Lernstoffs, Qualivorbereitung
Kontakt Familien, die Alg 2 oder Sozialgeld bekommen, wenden sich an
Jobcenter Fürth Stadt, Team Bildung und Teilhabe
Kurgartenstr. 37
Tel.: 0911/750 32 89

Familien, die Grundsicherung, Wohngeld, Kinderzuschlag (≠ Kindergeld!) oder Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz bekommen, wenden sich an
Stadt Fürth, Beratungsstelle Bildungspaket
Königsplatz 2 (Sozialrathaus)
Tel.: 0911/974 33 80
Link https://www.fuerth.de/Home/edienste/formulare/Antrag-fuer-Bildungs-und-Teilhabepaket.aspx
Sonstiges Gutschein und Formular „Bestätigung der Schule über den Förderbedarf“ entweder beim Jobcenter oder der Stadt Fürth abholen und beim Klassenleiter abgeben; die Anmeldung zur Lernförderung erfolgt dann über die Klassenleitung.
Gefördert von Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Lerngruppen zur Vorbereitung auf den Qualifizierenden Mittelschulabschluss der Stadt Fürth

Zielgruppe Interessierte Schüler/innen in der 9. Jahrgangsstufe an einer Fürther Mittelschule
Ziel Verbesserung der schulischen Leistungen, Lernkompetenz, Prüfungsvorbereitung
Thema/Inhalt Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen zur Erlangung des Qualifzierenden Mittelschulabschlusses
Termine Vier Lerngruppen stehen zur Auswahl
Mathematik (Montag, 14.00 - 15.30)
Mathematik (Montag, 16.00 - 17.30)
Mathematik (Freitag, 14.00 - 15.30)
Deutsch (Montag, 14.00 - 16.30)
Eine Teilnahme an einer Mathe- und Deutsch-Lerngruppe ist möglich; die Lerngruppen starten im November 2019 und finden einmal wöchentlich (außer in den Schulferien) statt.
Kontakt Stadt Fürth, Bildungsbüro
Sebastian Dyrschka
Tel. 0911/974-1023
sebastian.dyrschka@fuerth.de
Sonstiges Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich; jede Lerngruppe ist auf 15 TN beschränkt; für die Teilnahme wird eine einmalige Kurskaution von 50€ pro Kurs verlangt.
Gefördert von Stadt Fürth

Schülercafé - Ein Angebot des Kinder- und Jugendzentrums Alpha 1

Zielgruppe Interessierte Schüler/innen ab der 5. Jahrgangsstufe
Ziel Lernraum und Lernzeit
Thema/Inhalt Erholung, Freizeit, Zeit und Raum für Hausaufgaben, Lerngruppen, Nachhilfe, Vorbereitung auf Projekte, Referate
Termine Di. bis Do. von 12.30 – 16.00 Uhr
Kontakt Stadtjugendring Fürth
Kinder- und Jugendzentrum Alpha 1
Fronmüllerstr. 34
90763 Fürth
Tel.: 0911/71 00 82
Link www.juzalpha1.de
Sonstiges kostenfrei - offenes Angebot, keine Anmeldung nötig Getränke und Snacks zu günstigen Preisen vor Ort erhältlich
Gefördert von Stadt Fürth

No Problemo - außerschulische Hausaufgabenhilfe der Caritas Fürth

Angebot No Problemo - Außerschulische Hausaufgabenhilfe der Caritas Fürth
Zielgruppe interessierte Schüler/innen mit Migrationshintergrund 5. - 8. Klasse (Mittel- und Realschule)
Ziel Bildungs- und Integrationsförderung
Thema/Inhalt Hausaufgabenhilfe für alle Schulfächer und Sprachförderung
Termine Di. und Do. 14.30 – 16.30 Uhr, nicht in den Schulferien
Kontakt Caritas Fürth
Königstr. 112/114
Alexia Fischer
Tel. 0911/74 05 0-46
Link https://caritas-fuerth.de/so-helfen-wir/familien/index.html
Sonstiges 20 Euro im Schulhalbjahr, Anmeldung jederzeit möglich
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth

Die Praxisklasse - Ein Angebot an der Mittelschule Soldnerstraße

Angebot Die Praxisklasse - Ein Angebot an der Mittelschule Soldnerstraße
Zielgruppe Schüler/innen, die noch ein Pflichtschuljahr vor sich haben, Freude an praktischer Arbeit haben und deren bisherige schulische Leistungen darauf schließen lassen, dass sie den erfolgreichen Hauptschulabschluss nicht auf normalem Wege schaffen
Ziel Förderung einer positiven Lern- und Arbeitshaltung, Stabilisierung der Persönlichkeitsentwicklung, Aufarbeitung von Defiziten im Bereich der Kulturtechniken, um in einer künftigen Berufsausbildung bestehen zu können, berufliche Orientierung, theorieentlasteter Mittelschulabschluss
Thema/Inhalt allgemeinbildender Unterricht, ein Praxistag/Woche in den Räumen eines beruflichen Bildungsträgers sowie in der Berufsschule I, drei einwöchige, begleitete Betriebspraktika, sozialpädagogische Begleitung, Elternarbeit, Kompetenz- und Motivationstraining
Kontakt Mittelschule Soldnerstraße
Bernhard Zürl, Wolfgang Habberger
Tel. 97375-0 /-20
Link http://www.soldnerschule.de/Praxisklasse/
Sonstiges max. 16 TN; Antragstellung der Eltern zur Aufnahme in die Praxisklasse nötig, wird über die aktuelle Schule an die Soldnerschule weiter gegeben
Über die Aufnahme entscheidet das Praxisklassen-Team nach einem persönlichen Gespräch mit den Schülern/innen und Eltern
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Gefördert von Europäischer Sozialfonds

Berufswahlpass - Ein Portfolio zu Berufswahl und Bewerbungsprozess

Zielgruppe Alle Schüler/innen ab der 7. Jahrgangsstufe, Lehrkräfte
Ziel Dokumentation des individuellen Berufswahl- und Bewerbungsprozesses
Thema/Inhalt Arbeitshilfen und Vordrucke zu den Themen berufliche Orientierung und Bewerbung für Schüler/innen und Lehrkräfte
Register zur Dokumentation der Eigenbemühungen im Bewerbungsprozess
Termine/Kontakt Stadt Fürth, Bildungsbüro (BB)
Veit Bronnenmeyer
Tel. 974-1015
E-Mail: veit.bronnenmeyer@fuerth.de
Sonstiges Unkostenbeitrag für Ringbuch muss selbst getragen werden, die Einlegeblätter stellt das BB kostenfrei auf Nachfrage der Schule zur Verfügung
Download des Berufswahlpasses sowie des Leitfadens für Lehrkräfte u.a. Multiplikatoren auch unter www.bildung-fuerth.de sowie unter www.fuerth.de > Leben in Fürth > Schule und Beruf
Gefördert von Stadt Fürth

Berufsberatung - Ein Angebot der Agentur für Arbeit

Zielgruppe Schüler/innen ab der 8. Jahrgangsstufe
Ziel Berufliche Orientierung und Vermittlung in Ausbildung
Thema/Inhalt Beratung zur beruflichen Orientierung und Entscheidungsfindung, Informationen zu Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie zu Überbrückungsmöglichkeiten, Vermittlung von Ausbildungsstellen, Angebote für Nachbewerber/innen
Termine/Kontakt Individuelle Terminvereinbarung
Arbeitsagentur Fürth
Berufsberatung
Tel.: 0800 / 45 555 00 (kostenfreie Nummer)
Sonstiges Terminvereinbarung bei Beratungswunsch und Registrierung als Ausbildungsstellensuchender: Telefonisch über die kostenfreie Nummer (s.o.). Bei Verhinderung bitte den Termin absagen!
Die Berufsberatung bietet zudem für alle Schüler/innen an allen Schulen regelmäßige Sprechstunden an.
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Gefördert von Agentur für Arbeit

Entdecke dein Talent - Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Bildungsstätten

Zielgruppe Alle Mittelschüler/innen der 7. oder 8. Jahrgangsstufe im Klassenverband
Ziel Vertiefte Erkundung der individuellen beruflichen Ressourcen, Kennenlernen verschiedener Ausbildungsberufe und entsprechender Anforderungen, kompetenzorientierte Berufswegeplanung und Praktikawahl
Thema/Inhalt Zwei Werkstattwochen zum vertieften Kennenlernen von mind. 3 ausgewählten Berufsfeldern in Theorie und Praxis, praktische Erprobung berufstypischer Tätigkeiten in Projektarbeit, Kompetenzanalyse und –dokumentation in Form eines Kompetenzprofils, Teilnahmezertifikat
Termine/Kontakt Anbieter in der Region:
bfz gGmbH Nürnberg, Außenstelle Fürth
Würzburger Str. 150, 90766 Fürth
Tanja Höllerer, Andreas Tischler
Tel.: 0911/ 974769-15
E-Mail: hoellerer.tanja@er.bfz.de, tischler.andreas@er.bfz.de

Handwerkskammer für Mittelfranken
Sieboldstraße 9, 90411 Nürnberg
Michael Dorner
Tel.: 0911/5309 171
michael.dorner@hwk-mittelfranken.de
Sonstiges Die Projektwochen finden als Schulveranstaltung in den Räumen des jeweiligen Bildungsträgers statt.
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Gefördert von Bundesministerium für Bildung und Forschung

Berufsorientierungscamp - Ein Angebot im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahmen

Zielgruppe Mittelschüler/innen der 7. - 9 Jahrgangsstufe im Klassenverband
Ziele Das Berufsorientierungscamp beinhaltet folgende Elemente, die je nach Jahrgangsstufe variieren und in Absprache mit der Schule unterschiedlich stark gewichtet werden können: Förderung berufsrelevanter sozialer und personaler Kompetenzen, Erkennen der persönlichen Interessen, Förderung der Informationskompetenz
Thema/Inhalt Training berufsrelevanter Kompetenzen anhand erlebnispädagogischer Übungen, Selbsterkundungsprogramm „planet.berufe-universum.de“, grundlegende Informationen über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten, berufliche Anforderungen in der Praxis anhand exemplarischer Berufsfelder (7. Jahrgangsstufe), Erstellen einer individuellen Bewerbungsstrategie (8. Jahrgangsstufe)
Termine/Kontakt Termine auf Anfrage
Anbieter in der Region:
gfi Nürnberg · Erlangen · Fürth, Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH
Nägelsbachstr. 25a
Lysann Ludwig (Teilkoordination BOM)
Tel.: 09131/ 8954 33
E-Mail: lysann.ludwig@bfz.de
Sonstiges Das Berufsorientierungscamp findet als Schulveranstaltung 5 Tage lang in einer Jugendherberge in der Region statt.
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth.
Für Förderzentren werden im Schuljahr 2018/2019 spezielle Berufsorientierungscamps (Berufsorientierung) und KarriereCamps (Bewerbung) angeboten.
Gefördert von Bundesagentur für Arbeit, Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Berufsorientierung im BIZ - Ein Angebot der Agentur für Arbeit Fürth

Zielgruppe Schüler/innen ab der 8. Jahrgangsstufe
Ziel Kennenlernen der berufskundlichen Medien der Berufsberatung, Förderung des Selbstmanagements
Thema/Inhalt Medienangebote zum Kennenlernen konkreter Berufsbilder, BerufeNet, Kursnet, planet-beruf
Termine/Kontakt Agentur für Arbeit Fürth
Berufsinformationszentrum BIZ
Ludwig-Quellen-Str. 20
90762 Fürth

Ansprechpartner für Klassenbesuche:
Klaus Kretschmer
Tel.: 2024-480
E-Mail: Fuerth.BIZ@arbeitsagentur.de
Öffnungszeiten:
täglich 8.00 – 12.30 Uhr; zusätzlich Mo. und Di. 13.30 – 16.00 Uhr, Do. 13.30 – 18.00 Uhr
Sonstiges Im Klassenverband nach Absprache mit Klassenleitung und Berufsberatung
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Link www.arbeitsagentur.de/fuerth
www.planet-beruf.de
www.berufe.tv
Gefördert von Bundesagentur für Arbeit

Fokustage - Ein Angebot des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft

Zielgruppe Schüler/innen der 8. Jahrgangsstufen
Ziel Kennenlernen verschiedener Ausbildungsberufe aus einem bestimmten Berufsfeld, fundierte Berufswahl
Thema/Inhalt Im Rahmen des einwöchigen Projektes „Fokustage“ erhalten Schüler/innen an zwei Tagen fachpraktischen Unterricht in der Berufsschule, absolvieren ein zweitägiges Schnupperpraktikum in einem Ausbildungsbetrieb und bekommen einen eintägigen Lehrgang in den Werkstätten der jeweiligen Innung.
Termine/Kontakt Die Fokustage finden im Schuljahr 2019/20 vom 25.11. bis zum 29.11.2019 statt.

Vorsitz Schule
Rupert Fischer
Direktor Mittelschule Oberasbach
E-Mail: rupert.fischer@sw-experte.de

Vorsitz Wirtschaft
Alexander Fix-Reinfelder
stv. Leiter IHK-Geschäftsstelle Fürth; IHK Nürnberg für Mittelfranken
E-Mail: alexander.fix@nuernberg.ihk.de
Link https://schulewirtschaft-bayern.de/arbeitskreise/schulewirtschaft-in-mittelfranken/
Sonstiges Anmeldungen über die Klassenleitungen; im Schuljahr 2018/19 werden Fokustage für Technikberufe, Nahrungsberufe oder Berufe rund ums Haus angeboten
Gefördert von IHK-Gremium Fürth, Kreishandwerkerschaft Fürth

Mubik - Mittel- und Berufsschule in Kooperation

Zielgruppe Interessierte Schüler/innen ab der 8. Jahrgangsstufe, Lehrkräfte
Ziel Kennenlernen des Berufsschulalltags im angestrebten Ausbildungsberuf und Erleichterung des Übergangs MS-BS
Thema/Inhalt Mittelschüler/innen hospitieren einen Unterrichtstag an der Berufsschule und lernen so die theoretischen Anforderungen und schulischen Abläufe im angestrebten Ausbildungsberuf kennen.
Lehrkräfte können die Schüler/innen begleiten und erhalten so Einblick in theoretische Ausbildungsvoraussetzungen
Termine/Kontakt Jede Mittelschule hat im Kollegium eine/n Mubik-Ansprechpartner/in, der/die über Termine und Anmeldeverfahren informiert
Link www.mubik.de
Sonstiges Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Gefördert von Regierung von Mittelfranken

Berufsorientierungsklasse - ein Angebot der Mittelschule Kiderlinstraße

Zielgruppe Schüler/innen, die die ihre Schulpflicht erfüllt haben, die 9. Jahrgangsstufe wiederholen möchten, und einen Hauptschulabschluss der Mittelschule bzw. Qualifizierenden Mittelschulabschluss erreichen wollen
Ziel Berufliche Orientierung, Erlangung des einfachen oder Qualifizierenden Mittelschulabschlusses
Thema/Inhalt Die BO-Klasse ermöglicht schulpflichtigen Jugendlichen, innerhalb eines Jahres den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule, bzw. den Qualifizierende Mittelschulabschluss zu erwerben. Dies geschieht in Kooperation von Mittelschule mit Berufsschule.
Die Jugendlichen werden bei der Berufswahl durch ganzjährige Praktika unterstützt.
Kontakt Mittelschule Kiderlinstraße
Tel. Sekretariat: 0911/971 878-0
Link http://www.kiderlinschule-fuerth.de/index.php/us/slp/bok#
Sonstiges Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth

Berufsberatung - Ein Angebot der Agentur für Arbeit

Zielgruppe Schüler/innen ab der 8. Jahrgangsstufe
Ziel Berufliche Orientierung und Vermittlung in Ausbildung
Thema/Inhalt Beratung zur beruflichen Orientierung und Entscheidungsfindung, Informationen zu Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie zu Überbrückungsmöglichkeiten, Vermittlung von Ausbildungsstellen, Angebote für Nachbewerber/innen
Termine/Kontakt Individuelle Terminvereinbarung
Arbeitsagentur Fürth
Berufsberatung
Tel.: 0800 / 45 555 00 (kostenfreie Nummer)
Sonstiges Terminvereinbarung bei Beratungswunsch und Registrierung als Ausbildungsstellensuchender: Telefonisch über die kostenfreie Nummer (s.o.). Bei Verhinderung bitte den Termin absagen!
Die Berufsberatung bietet zudem für alle Schüler/innen an allen Schulen regelmäßige Sprechstunden an.
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Gefördert von Agentur für Arbeit

Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

Zielgruppe Ausgewählte Schüler/innen ab der 8. Jahrgangsstufe an den Fürther Mittelschulen
Ziel Übergang in betriebliche Ausbildung, erfolgreicher Schulabschluss, Herstellung Ausbildungsreife und Berufseignung, dauerhafte berufliche Eingliederung
Thema/Inhalt Förderung und Erweiterung der sozialen Kompetenzen, Entwicklung realistischer Berufsperspektiven, Ausbildungsplatzsuche, Unterstützung der Bewerbungsbemühungen, Übergangsmanagement Schule-Beruf
Termine/Kontakt bfz gGmbH Erlangen/Fürth
Würzburger Str. 150
90766 Fürth
Tanja Höllerer, Andreas Tischler
Tel.: 0911/974769-15
E-Mail: hoellerer.tanja@er.bfz.de, tischler.andreas@er.bfz.de
Sonstiges Begrenzte Platzkapazität, nur für ausgewählte Schüler/innen der genannten Schulen, die gezielte Hilfestellungen beim Übergang Schule-Beruf benötigen
Auswahl durch die Lehrkräfte
Nachbetreuung nach der Schulentlassung bis zum Ende der Probezeit in der Berufsausbildung
Dieses Angebot gibt es auch im Landkreis Fürth
Gefördert von Agentur für Arbeit, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Europäischer Sozialfonds

Jobcafé - Ein Angebot des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth

Zielgruppe Schüler/innen der 8. und 9. Jahrgangsstufe
Ziel Entwicklung und Förderung der individuellen Bewerbungskompetenz
Thema/Inhalt Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen
Termine/Kontakt Mittwoch von 15.00 – 19.00 Uhr
Kinder- und Jugendhaus Catch Up
Kapellenstr. 47

Swantje Schindehütte
Tel.: 0911/74 74 81
E-Mail: catch-up-fue@nefkom.net
Link http://catch-up.fuerth.de/projekte/berufsorientierung/
Sonstiges Offener Zugang, aber Anmeldung empfehlenswert
Gefördert von Stadt Fürth

Integrationsberatung für junge Zuwanderer/innen - Ein Angebot des Internationalen Bundes e.V.

Zielgruppe Zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre
Ziel Integrationsförderung
Thema/Inhalt Integrationsberatung zu allen Fragen der sozialen und beruflichen Integration
Termine/Kontakt Individuelle Terminvereinbarung
Internationaler Bund, Jugendmigrationsdienst JMD
Mathildenstr. 40
90762 Fürth
Alla Geilure
Tel.: 0911/766 108 110
E-Mail: alla.geilure@ib.de
Link https://www.internationaler-bund.de/standort/202604/
Sonstiges Nachbetreuung nach der Schulentlassung möglich
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth

KiQ - Kompetenzen im Quartier

Angebot KiQ ist die Jugendberatungsstelle der Stadt Fürth für Schulverweigerer und Schulabbrecher
Zielgruppe Schulabsente Jugendliche und Schulabbrecher
Ziel Betreuung und Vorbereitung von Jugendlichen mit individuellem Unterstützungsbedarf auf die (Wieder-)Aufnahme von schulischer und beruflicher Bildung, berufsvorbereitenden Maßnahmen bzw. Ausbildung oder Arbeit
Schulmüde Jugendliche zur aktiven Teilnahme am Unterricht motivieren, gemeinsam Anschlussperspektiven nach der Schule entwickeln und ggf. externe Förder- und Hilfsangebote vermitteln
Thema/Inhalt Beratungsangebot und Präsenzzeiten an Fürther Schulen
Termine/Kontakt KiQ – Kompetenzen im Quartier
Kohlenmarkt 1
90762 Fürth
Ansprechpartnerin:
Eva-Maria Fiedler
Tel.: 0911/ 23 99 35 40
E-Mail: e.fiedler@elan-fuerth.de
Bitte Beachten:
Terminvereinbarung nötig.
Link www.elan-fuerth.de
www.jugend-staerken.de
www.esf.de
KiQ auf Facebook: https://www.facebook.com/search/top/?q=jugendberatungsstelle%20f%C3%BCrth
Sonstiges Ein Projekt der ELAN GmbH im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN IM QUARTIER“, gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) Europäischer Sozialfond und Stadt Fürth
Kooperation mit allen relevanten Akteuren der sozialen und beruflichen Bildungs- und Integrationsarbeit in Fürth
   

Berufsorientierung individuell (BI) - Ein Angebot des Integrationsfachdienstes (IFD) gGmbH

Zielgruppe Schüler/innen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen der der Abgangs- und Vorabgangsklassen aller Schularten
Ziel Zusätzliche individuelle Betreuung und Unterstützung der Schüler in der Berufsorientierung, um die Chancen auf einen gelingenden Übergang von der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erhöhen.
Thema/Inhalt Individuelle und persönliche Beratung über berufliche Möglichkeiten: z.B. Analyse der individuellen Stärken und Schwächen, Informationen über verschiedenste Berufsbilder, Akquise von Praktikumsplätzen, Begleitung während der Praktika, Bewerbungstraining
Termine/Kontakt Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH
Fürther Str. 212
90429 Nürnberg
Ansprechpartnerin: Ute Nitzsche
Tel.: 0911/ 32 38 99-0
E-Mail: ute.nitzsche@ifd-ggmbh.de
Link https://www.integrationsfachdienst.de/de/ifd-bayern/ifd-mittelfranken/ifd-fuerth.html
Sonstiges Alle Leistungen sind kostenlos
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth
Gefördert von Bund-Länder-Programm „Initiative Inklusion“

Integrations-Sprachkurse, Nachholen von Schulabschlüssen

Div. kostenpflichtige Angebote der vhs Fürth  
Termine/Kontakt Semesterprogramm jew. Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter
vhs Fürth, Hirschenstr. 27-29
Tel.: 0911/974-1700
Link www.vhs-fuerth.de
Sonstiges Die Angebote der vhs stehen natürlich auch (ehemaligen) Schülern/innen aus dem Landkreis Fürth offen.

Sonderpädagogisches Kompetenz- und Beratungszentrum

Zielgruppe Kinder und Jugendliche, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte u. a. pädagogisches Fachpersonal mit Fragen zu erhöhtem Förderbedarf im Zusammenhang mit Schule und beruflicher Eingliederung
Ziel Integrationsförderung
Thema/Inhalt Beratung zu allen Fragen rund um erhöhten Förderbedarf, Entwicklungsstanddiagnostik, Förderung (Sprache, Wahrnehmung, Feinmotorik, schulisches Lernen), Schullaufbahnberatung, Tipps für Eltern, Fortbildungsangebote für Lehrkräfte u. a. pädagogisches Fachpersonal, kollegiale Beratung, Coaching und Mediation, Konfliktmoderation.
Termine/Kontakt Fürth Nord:
Otto-Lilienthal-Schule
Am Golfplatz 6
Montag bis Mittwoch 12:00 – 14:00 Uhr und Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr; ansonsten nach Terminvereinbarung
Tel. 0911/97381-22
E-Mail:kbz@ols-fuerth.de

Fürth Süd:
Jakob-Wassermann-Schule
Jakob-Wassermann-Str. 14
nach telefonischer Terminvereinbarung
Tel. 0911/97422-11
E-Mail: kbz@jws-fuerth.de
Sonstiges formlose telefonische Anmeldung erbeten, Beratung vertraulich und diskret
Dieses Angebot gilt auch für Schüler/innen aus dem Landkreis Fürth

Beratung rund um ADS, ADHS, Legasthenie, Dyskalkulie

Zielgruppe Entsprechend auffällige Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern
Thema/Inhalt Psychologische Beratung und bedarfsorientierte Weitervermittlung an entsprechende Fachdienste
Termine/Kontakt Stadt Fürth, Soziale Dienste
Königsplatz 2
Dorothee Gregosch
Tel.: 974-1547 oder 974-1511
Sonstiges nur nach Terminvereinbarung

ADHS Therapie- und Beratungsnetzwerk Nürnberg – Fürth – Erlangen

Zielgruppe Eltern, Erzieher/innen, Lehrkräfte
Ziel Unterstützung von Erziehenden, Lehrkräften, Betroffenen durch professionelle Berater, Therapeuten und kommunale Institutionen
Thema/Inhalt Informations-Netzwerk von regionalen Kinder- und Jugendärzten, Kinderpsychiatern und –psychotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Selbsthilfegruppen u.v.m., Vermittlung an geeignete, weiterführende Fachdienste
Link www.adhs-netzwerk-nuernberg-fuerth-erlangen.de/index.html

Jugendsozialarbeit an Schulen JaS - Ein Angebot des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth

Zielgruppe Mittelschüler/innen ab der 5. Klasse, deren soziale und berufliche Integration erschwert ist, die durch ihr Verhalten, durch erzieherische, psychosoziale, familiäre Probleme, Schulverweigerung oder Aggressivität auffallen  
Ziel Förderung der Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit  
Thema/Inhalt Beratung in sämtlichen Lebenslagen, lebenswelt- und schulbezogene Projekte, freizeit- und erlebnispädagogische Angebote, Angebote zur beruflichen Orientierung und Bewerbungshilfen, Krisenintervention und Konfliktmanagement, Elternarbeit, Vermittlung weiterführender Hilfen und Fachdienste, Kooperation mit Schulleitung und Lehrkräften  
Termine/Kontakt MS Kiderlinstraße
Ingrid Wenk
Tel.: 0911/97187814
wenk@jas-fuerth.de

MS Pestalozzi- und MS Seeackerstraße
Anja Görner
Tel.: 0173/8600788
goerner@jas-fuerth.de

MS Schwabacher Straße
René Beckmann
Tel.: 0911/7330965
beckmann@jas-fuerth.de

MS Soldnerstraße
Michael Uhlig
Tel.: 0911/9737522
uhlig@jas-fuerth.de
Otto-Seeling-MS
Antonia Süß
Tel.: 0911/9742149
suess@jas-fuerth.de

Dr.-Gustav-Schickedanz-MS
Kathrin Steinmann
0911/97397623
steinmann@jas-fuerth.de

Förderzentrum Süd
Susanne Scharrer
0911/9742228
scharrer@jas-fuerth.de
Link http://www.jas-fuerth.de/  
Sonstiges Träger der Jugendsozialarbeit an Schulen ist das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth, Abteilung Soziale Dienste  
Termine/Kontakt MS Kiderlinstraße
Ingrid Wenk
Tel.: 0911/97187814
wenk@jas-fuerth.de

MS Pestalozzi- und MS Seeackerstraße
Anja Görner
Tel.: 0173/8600788
goerner@jas-fuerth.de

MS Schwabacher Straße
René Beckmann
Tel.: 0911/7330965
beckmann@jas-fuerth.de

MS Soldnerstraße
Michael Uhlig
Tel.: 0911/9737522
uhlig@jas-fuerth.de
Otto-Seeling-MS
Antonia Süß
Tel.: 0911/9742149
suess@jas-fuerth.de

Dr.-Gustav-Schickedanz-MS
Kathrin Steinmann
0911/97397623
steinmann@jas-fuerth.de

Förderzentrum Süd
Susanne Scharrer
0911/9742228
scharrer@jas-fuerth.de

Anti-Gewalt-Koffer - Ein Angebot im Rahmen des Fürther Bündnisses für Familien

Zielgruppe Schüler/innen und Lehrkräfte aller Jahrgangsstufen
Thema/Inhalt Materialien, Angebote und Trainings zur Gewaltprävention
Termine/Kontakt Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth
Fürther Bündnis für Familien
Tel.: 0911/974-1557
Link http://www.fuerther-buendnis-fuer-familien.de/887.0.html

Schulabgänger/innen

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Zielgruppe Alle jungen Menschen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres (inklusiv Neuzugewanderte), die erstmals eine Berufsausbildung anstreben oder sich beruflich neu orientieren möchten
Ziel Berufliche (Neu-)Orientierung, Berufswahl und Vermittlung in Ausbildung oder Berufsvorbereitung
Thema/Inhalt Persönliche Beratung über berufliche Möglichkeiten, nächste Schritte und mögliche finanzielle Unterstützung, Unterstützung bei der Berufsfindung und Ausbildungsstellensuche, Vermittlung in berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen
Termine/Kontakt Agentur für Arbeit, Berufsberatung
Ludwig-Quellen-Str. 20, 90762 Fürth
Nur nach Terminvereinbarung!
Termine telefonisch unter 0800/45 555 00 (kostenfreie Nummer) oder online www.arbeitsagentur.de/fuerth beantragen

Bitte beachten:
Wenn ein Termin beantragt wurde, erhalten Sie ein Formblatt mit der Post, das ausgefüllt an die Berufsberatung zurück geschickt werden sollte, damit sich der Berufsberater/die Berufsberaterin auf den Termin vorbereiten kann. Sie erhalten schriftlich einen Termin; können Sie diesen Termin nicht einhalten, müssen Sie bei der Berufsberatung anrufen und einen neuen vereinbaren.
Link www.arbeitsagentur.de/fuerth
Sonstiges Zugang zur Berufsberatung für junge Menschen im ALG 2-Bezug über das Jobcenter Fürth Stadt
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Jobcenter Fürth Stadt

Zielgruppe Junge Fürther/innen (inklusiv Neuzugewanderte), die Anspruch auf ALG 2 haben bzw. bereits ALG 2 beziehen
Ziel Existenzsicherung, Berufsfindung, Überwindung multipler psychosozialer Vermittlungshemmnisse, Vermittlung in Arbeit
Thema/Inhalt Beratung und Unterstützung bei der berufl ichen Integration, Vermittlung von Ausbildungssstellen suchenden ALG 2-Beziehenden zur Berufsberatung, Vermittlung in weiterführende Unterstützungsangebote, Maßnahmen oder Arbeit.
Termin/Kontakt Jobcenter Fürth Stadt
Kurgartenstr. 37, 90762 Fürth
Tel.: 0911/75 03 100
E-Mail: jobcenter-fuerth-stadt@jobcenter-ge.de

Öffnungszeiten für Erstanmeldung & Abgabe von Anträgen & Unterlagen:
Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag 8.00 – 12.00 Uhr, Montag 13.30 – 16.30 Uhr.
Ansonsten nach Terminvereinbarung, telefonische Terminvereinbarung täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr.
Link https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/service-vor-ort/jobcenter-fuerth-stadt-fuerth.html
Sonstiges Bitte beachten:
Enge Kooperation mit der und Vermittlung zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit
Mitwirkungspflicht der ALG 2-Beziehenden nach dem Grundsatz des „Förderns und Forderns“ im Rahmen des SGB II

Für Jugendliche aus dem Landkreis gibt es ein vergleichbares Angebot:
Jobcenter Fürth Land, Stresemannplatz 5, 90763 Fürth, Tel.: 0911/20 24 - 222

Ausbildungsberatung der IHK Nürnberg für Mittelfranken

Zielgruppe Jugendliche, die Fragen zum Thema Ausbildung haben
Thema/Inhalt Im Rahmen der Ausbildungsberatung geht es unter anderem um die Fragen, welchen Beruf ein Unternehmen ausbilden kann oder wie man die betriebliche Ausbildung organisiert. Die IHK hilft bei der Auswahl des Ausbildungsberufs, unterstützt die Betriebe bei der Durchführung der Ausbildung und gibt wertvolle Tipps und Hinweise rund um den Einstieg ins Berufsleben.
Termine/Kontakt IHK Nürnberg für Mittelfranken
Hauptmarkt 25–27, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911/1 33 50
E-Mail: info@nuernberg.ihk.de

Ansprechpartnerin für kaufmännische Berufe:
Cornelia Reinhardt
Tel.: 0911/1 33 52 57
E-Mail: cornelia.reinhardt@nuernberg.ihk.de

Ansprechpartner für technische Berufe:
Bernd Hirschberger
Tel.: 0911/1 33 52 30
E-Mail: bernd.hirschberger@nuernberg.ihk.de
Link https://www.ihk-nuernberg.de/de/Geschaeftsbereiche/Berufsbildung/Bildungsberatung/Ausbildungsberatung.html
Sonstiges Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Ausbildungsberatung der Handwerkskammer Nürnberg

Zielgruppe Jugendliche, die Fragen zum Thema Ausbildung im Handwerk haben
Thema/Inhalt Die Ausbildungsberaterinnen und Ausbildungsberater der Handwerkskammer für Mittelfranken stehen zu allen Fragen vor und während der Ausbildung gerne zur Verfügung.
Termine/Kontakt Ausbildungsberatung der Handwerkskammer für Mittelfranken
Sulzbacher Straße 11-15, 90489 Nürnberg

Ansprechpartner:
Bernd Gräbner
Tel.: 0911/5 30 93 05
E-Mail: bernd_graebner@hwk-mittelfranken.de
Link https://www.hwk-mittelfranken.de/artikel/ausbildungsberatung-75,0,183.html
Sonstiges Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

KiQ - Kompetenzen im Quartier

Angebot KiQ ist die Jugendberatungsstelle der Stadt Fürth für Schulverweigerer und Schulabbrecher
Zielgruppe Schulabsente Jugendliche und Schulabbrecher
Ziel Betreuung und Vorbereitung von Jugendlichen mit individuellem Unterstützungsbedarf auf die (Wieder-)Aufnahme von schulischer und beruflicher Bildung, berufsvorbereitenden Maßnahmen bzw. Ausbildung oder Arbeit
Schulmüde Jugendliche zur aktiven Teilnahme am Unterricht motivieren, gemeinsam Anschlussperspektiven nach der Schule entwickeln und ggf. externe Förder- und Hilfsangebote vermitteln
Thema/Inhalt Beratungsangebot und Präsenzzeiten an Fürther Schulen
Termine/Kontakt KiQ – Kompetenzen im Quartier
Kohlenmarkt 1
90762 Fürth
Ansprechpartnerin:
Eva-Maria Fiedler
Tel.: 0911/ 23 99 35 40
E-Mail: e.fiedler@elan-fuerth.de
Bitte Beachten:
Terminvereinbarung nötig.
Link www.elan-fuerth.de
www.jugend-staerken.de
www.esf.de
KiQ auf Facebook: https://www.facebook.com/search/top/?q=jugendberatungsstelle%20f%C3%BCrth
Sonstiges Ein Projekt der ELAN GmbH im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN IM QUARTIER“, gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) Europäischer Sozialfond und Stadt Fürth
Kooperation mit allen relevanten Akteuren der sozialen und beruflichen Bildungs- und Integrationsarbeit in Fürth
   

Betriebliche Einstiegsqualifizierung für Jugendliche (EQ)

Zielgruppe Bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter gemeldete Ausbildungsstellensuchende, die einen konkreten Berufswunsch haben, aber bis zum 30.09. noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, die noch nicht in vollem Maße über die nötige Ausbildungsbefähigung verfügen, lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Jugendliche
Ziel Beginn einer betrieblichen Ausbildung im kommenden Ausbildungsjahr, idealerweise im EQ-Unternehmen
Thema/Inhalt Sozialversicherungspflichtiges Langzeitpraktikum in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem ausbildungsberechtigten Betrieb, Besuch der Fachklasse der zuständigen Berufsschule, Vermittlung der fachpraktischen und –theoretischen Grundkenntnisse im angestrebten Ausbildungsberuf
Dauer Mind. 6 bis max. 12 Monate, Beginn frühestens ab 01. Oktober, für Altbewerber/innen ab 01. August, Beginn spätestens ab 01. März
Termin/Kontakt Arbeitgeber-Hotline:
Tel.: 0800/45 555 20 (kostenfreie Nummer)

Gemeinsamer Arbeitgeberservice für Agentur für Arbeit und Jobcenter
Agentur für Arbeit Fürth, Berufsberatung
Ludwig-Quellen-Str. 20, 90762 Fürth
Tel.: 0800/45 555 00 (kostenfreie Nummer)
E-Mail: fuerth@arbeitsagentur.de
Bitte beachten • Zugang für junge Menschen im ALG 2-Bezug nur über das Jobcenter Fürth Stadt
• EQ muss vorab vom EQ-Unternehmen bei der Arbeitsagentur beantragt werden; die Arbeitsagentur berät interessierte Jugendliche und vermittelt EQ-Unternehmen, ebenso die IHK und HWK
• Praktikant/in und EQ-Unternehmen schließen einen EQ-Vertrag ab, die/der Praktikant/in erhält eine Vergütung, die die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter dem Unternehmen auf Antrag bis zur Höhe von 231 € monatlich bezuschusst
• Das Unternehmen ist verpfl ichtet, am Ende des Praktikums ein betriebliches Zeugnis auszustellen; die zuständige Kammer stellt auf Antrag des Unternehmens oder Praktikanten/in ein Zertifi kat über die erfolgreiche Teilnahme als Grundlage für eine mögliche Verkürzung der anschließenden Ausbildung aus
• Keine Übernahmeverpfl ichtung durch das EQ-Unternehmen!
Für lernschwächere Jugendliche kann auch eine EQ Plus beantragt werden; hier wird der Jugendliche zusätzlich noch mit ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH, vgl. Kap. 7.1) unterstützt.
Link www.arbeitsagentur.de/fuerth
Sonstiges Eine Arbeitgeberleistung, gefördert von der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter Fürth Stadt
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
   

Berufsgrundbildungsjahr (BGJ)

Zielgruppe Jugendliche, die die Vollzeitschulpfl icht erfüllt haben, die entweder einen Beruf erlernen möchten, dessen 1. Ausbildungsjahr obligatorisch Vollzeitunterricht an der Berufsschule vorsieht, oder eine Ausbildung mit vergleichbaren Ausbildungs- und Tätigkeitsinhalten anstreben
Ziel Erfolgreicher Abschluss des 1. Ausbildungsjahrs, Fortsetzung der Ausbildung im gewählten Berufsfeld in einem Betrieb oder – in Hauswirtschaft - an einer Berufsfachschule im 2. Ausbildungsjahr
Aufnahme einer betrieblichen oder schulischen Berufsausbildung im 1. Ausbildungsjahr in einem Beruf mit vergleichbaren Ausbildungs- und Tätigkeitsinhalten
Thema/Inhalt Vermittlung von Grundkenntnissen und Fertigkeiten in Theorie und Praxis im gewählten Berufsfeld – in Fürth:
• Holztechnik für die Berufe Holzmechaniker/in, Tischler/in
• Agrarwirtschaft, Schwerpunkt tierischer Bereich für die Berufe Tier-, Landwirt/in
• Ernährung und Hauswirtschaft für den Beruf Hauswirtschafter/in (Fortsetzung der Ausbildung an der Berufsfachschule möglich)
Kombination aus allgemeinbildendem, fachpraktischem und -theoretischem Unterricht an der Berufsschule und Betriebspraktika
Dauer 1 Schuljahr
Termin/Kontakt Staatliche Berufsschule I
Fichtenstr. 9, 90762 Fürth
Tel.: 0911/7 43 46-0
E-Mail: bs1fuerth@berufsschule1-fuerth.de
Bitte beachten • Anmeldung persönlich bzw. durch einen Erziehungsberechtigten ab März
• Benötigte Unterlagen: Anmeldeformular (erhältlich an der Schule oder unter www.berufsschule1-fuerth.de, vollständige Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Lichtbild und letztem Schulzeugnis, Geburtsurkunde oder Personalausweis
• Erwerb des Hauptschulabschlusses bei erfolgreichem Bestehen des BGJ
• Weitere BGJ-Berufsfelder in der Region Broschüre „Schule- und was kommt dann? Ausbildungen in deiner Region“ der Agentur für Arbeit, als Download unter www.regional.planet-beruf.de, Startseite Bayern Fürth
Sonstiges Gute Brücke in betriebliche Ausbildung mit vergleichbaren Tätigkeitsinhalten, z. B.
• nach dem BGJ Ernährung und Hauswirtschaft als Koch/Köchin, Bäcker/in, Konditor/in, Hotel- oder Restaurantfachfrau/mann
• nach dem BGJ Holztechnik als Raumausstatter/in, Glaser/in, Holz- und Bautenschützer/in, Trockenbaumonteur/in

Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder kooperatives Berufsvorbereitungsjahr (BVJ-k)

Zielgruppe Berufsschulpflichtige Ausbildungsstellensuchende mit erfüllter Vollzeitschulpflicht, auch ohne oder mit schlechtem Hauptschulabschluss
Ziel Kennenlernen von einem oder mehreren Berufsfeldern, Verbesserung der Ausbildungsreife, Vorbereitung auf und Heranführung an eine Ausbildung, Nachholen oder Verbessern des Mittelschulabschlusses
Thema/Inhalt Allgemeinbildender Unterricht in den Fächern Religion/Ethik, Deutsch, Mathe, Sozialkunde, Sport, Vermittlung von fachpraktischen und -theoretischen Grundlagen im jeweiligen Berufsfeld
Beim BVJ-k zusätzlich begleitete Betriebspraktika, sozialpädagogische Unterstützung, Bewerbungstraining und –hilfen.
Das schulische BVJ findet nur an der Berufsschule statt, dass BVJ-k je 2,5 Tage an der Berufsschule sowie beim kooperierenden Bildungsträger bzw. im Praktikumsbetrieb.
Alle aktuellen BVJ-Berufsfelder in der Region: Broschüre „Schule- und was kommt dann? Ausbildungen in deiner Region“ der Agentur für Arbeit, Download unter www.regional.planet-beruf.de, Startseite Bayern Fürth
Dauer 1 Schuljahr
Termin/Kontakt Im Schuljahr 2017/18 wird kein BVJ oder BVJ-k in Fürth angeboten; eine Anmeldung für ein Nürnberger BVJ-k oder BVJ ist mit Gastschulantrag prinzipiell möglich.
Bitte beachten Anmeldung persönlich bzw. durch einen Erziehungsberechtigten ab Juni
Benötigte Unterlagen: Anmeldeformular (erhältlich in der Regel als Download an der jeweiligen Berufsschule), vollständige Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Lichtbild und letztem Schulzeugnis, Geburtsurkunde oder Personalausweis
Mindestteilnehmerzahl: 16
Erwerb des Mittelschulabschlusses bei erfolgreichem Bestehen des BVJ oder BVJ/k
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Berufsintegrationsjahr/kooperativ (BIJ/k) Wirtschaft/Handel/Dienstleistung

Zielgruppe Berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis mit oder ohne Mittelschulabschluss, die den erfolgreichen bzw. den qualifizierenden Mittelschulabschluss zusammen mit berufsvorbereitenden Qualifi kationen anstreben und Interesse an einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich haben.
Ziel Ziele des BIJ-k sind die Hinführung zur Ausbildungsreife, die Vorbereitung auf Ausbildung oder Arbeit, evtl. die Zuerkennung eines Hauptschulabschlusses, die Erfüllung der Berufsschulpfl icht (aber: Im Falle einer Ausbildung lebt die Berufsschulpflicht wieder auf.)
Thema/Inhalt Am Berufsfeld Wirtschaft/Handel/Dienstleistung orientierter Unterricht mit allgemeinbildendem und fachbezogenem Unterricht (findet an der Staatlichen Berufsschule II in Fürth statt) und praktische Unterweisung zu gleichen Teilen (findet beim kooperierenden Maßnahmeträger statt).
Zu der praktischen Unterweisung gehören unter anderem Bewerbungstraining, praktischer Unterricht, Eignungstests und Heranführung an Betriebspraktika.
Des Weiteren gibt es die Gelegenheit, sich auf den erfolgreichen, ggf. auch auf den Qualifizierenden, Mittelschulabschluss vorzubereiten.
Dauer 1 Schuljahr
Termin/Kontakt Ludwig-Erhard-Schule
Staatliche Berufsschule II
Theresienstraße 15, 90762 Fürth
Tel.: 0911/99 77 40

Die Anmeldung erfolgt online über die Schulhomepage, dieser sind auch die Anmeldefristen zu entnehmen.
Link http://www.ludwig-erhard-schule.de/bijk.html
Sonstiges Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme BvB - Ein Angebot der Agentur für Arbeit

Zielgruppe Beschäftigungslose Schulentlassene bis max. 25 Jahre, die einen Ablehnungsbescheid von der Berufsschule bekommen haben (BGJ, BEJ, BVJ/k, BIJ/k), Ausbildungs- und Berufsschulabbrecher u. a. Ausbildungs willige mit Unterstützungsbedarf bei der Erlangung der erforderlichen Ausbildungsreife oder Berufseignung, sowie Jugendliche mit Mittlerere Reife, die keine weiterführende Schule, Ausbildungsstelle, EQ o. Ä. gefunden haben
Ziel Berufliche Orientierung und Berufswahlentscheidung, Verbesserung der Ausbildungsreife und Berufseignung, Erweiterung von Schlüsselqualifikationen, Vorbereitung auf und Heranführung an eine Ausbildung, Nachholen oder Verbessern des Mittelschulabschlusses, Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit
Thema/Inhalt Eignungsanalyse, Berufsorientierung und Berufswahl, allgemeine berufliche Grundlagenförderung, Erlernen berufsbezogener Grundfertigkeiten, bedarfs orientiert Sprachförderung und allgemeinbildender Unterricht zur Vorbereitung auf den Mittelschulabschluss, Bewerbungstraining und –hilfen, begleitete Betriebspraktika, sozialpädagogische Unterstützung; die Maßnahme fi ndet bei einem Bildungsträger sowie in Praktikumsbetrieben statt
Dauer 10 Monate mit Verlängerungsoption
Termin/Kontakt Agentur für Arbeit, Berufsberatung
Ludwig-Quellen-Str. 20, 90762 Fürth
Immer Termine telefonisch unter 0800/45 555 00 (kostenfreie Nummer) oder online www.arbeitsagentur.de/fuerth beantragen
Bitte beachten Zugang nur über die Berufsberatung, bei ALG 2-Beziehenden nur über das Jobcenter
Der Besuch einer BvB entbindet nicht automatisch von der Berufsschulpflicht, der zuständige Bildungsträger prüft und beantragt die Befreiung im Einzelfall
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit produktionsorientiertem Ansatz BvB Pro

Zielgruppe Beschäftigungslose Schulentlassene, Ausbildungs- und Berufsschulabbrecher u. a. Ausbildungswillige bis max. 25 Jahre, die einen komplexen Unterstützungsbedarf bei der Erlangung der erforderlichen Ausbildungsreife oder Berufseignung haben, d. h. für die eine Förderung im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung (noch) nicht in Betracht kommt, und bei denen auf Grund noch fehlender Schlüsselqualifikationen oder ausgeprägter Schulmüdigkeit das pädagogische Prinzip des produktionsorientierten Lernens erfolgsversprechender erscheint als eine Teilnahme an der vorab genannten „normalen“ BvB.
Ziel Förderung der Berufswahlentscheidung, Verbesserung der Ausbildungsreife und Berufseignung, Erweiterung von Schlüsselqualifikationen, Vorbereitung auf und Heranführung an eine Ausbildung, Nachholen oder Verbessern des Mittelschulabschlusses, Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit
Thema/Inhalt Kompetenzfeststellung, Berufsorientierung, allgemeine berufliche Grundlagenförderung und Erlernen berufsbezogener Grundfertigkeiten, bedarfsorientiert Sprachförderung und allgemeinbildender Unterricht zur Vorbereitung auf den Mittelschulabschluss, Bewerbungstraining und –hilfen, begleitete Betriebspraktika, sozialpädagogische Unterstützung; die Maßnahme findet überwiegend in den Werkstätten des Bildungsträgers statt.
Dauer bis zu 12 Monate mit Verlängerungsoption
Termin/Kontakt Agentur für Arbeit, Berufsberatung
Ludwig-Quellen-Str. 20, 90762 Fürth
Immer Termine telefonisch unter 0800/45 555 00 (kostenfreie Nummer) oder online www.arbeitsagentur.de/fuerth beantragen
Bitte beachten Zugang nur über die Berufsberatung, bei ALG 2-Beziehenden nur über das Jobcenter
Der Besuch der BvB-Pro entbindet nicht automatisch von der Berufsschulpflicht, der zuständige Bildungsträger prüft und beantragt die Befreiung im Einzelfall

Schullaufbahnberatung

Zielgruppe Schüler/innen, Schulentlassene und Eltern mit Fragen zu schulischen (Weiter-) Bildungsmöglichkeiten
Ziel Klärung der individuellen schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten
Thema/Inhalt Beratung u. a. bei schwierigen Schullaufbahnfragen
Termin/Kontakt Staatliche Schulberatung für Mittelfranken
Glockenhofstraße 51, 90478 Nürnberg
Tel.: 0911/5 86 76 10
E-Mail: verwaltung@schulberatung-mittelfranken.de
www.schulberatung.bayern.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 8:00 – 16:00 Uhr
Freitag 8.00 – 14.00 Uhr
Telefonische Terminvereinbarung notwendig!
Sonstiges Informationen zu den bayerischen Bildungswegen im Internet unter
Bayer. Kultusministerium: www.km.bayern.de
Bildungswege in Bayern: www.mein-bildungsweg.de
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Externenprüfung zum Nachholen des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule (Quali)

Zielgruppe Schulentlassene, die sich selbstständig auf die Prüfungen zum Erwerb des Quali vorbereiten, z. B. Schulabgänger/innen ohne Schulabschluss von Realschulen oder Gymnasien
Ziel Nachholen des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule als externe/r Prüfungsteilnehmer/in
Thema/Inhalt Teilnahme an den vorgeschriebenen Fachprüfungen zum Erwerb des Quali an der zuständigen Sprengelschule als externe/r „Gastprüfling“
Dauer Prüfungstermine/Schuljahr in der Regel zwischen Ende Mai und Anfang Juli
Termin/Kontakt Anmeldung an der für den Wohnort zuständigen Sprengel-Mittelschule Verzeichnis der Fürther Mittelschulen (Link siehe Überschrift)
Informieren Sie sich vor Ort über die Anmeldebedingungen und Prüfungszeiten oder beim Staatlichen Schulamt
Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
Tel.: 0911/97 73 17 31
E-Mail: schulamt-fuerth-stadt@lra-fue.bayern.de
Bitte beachten Informationen zu den Prüfungsfächern, -inhalten und –zeiten am Informationstag für externe Prüfungsteilnehmer/innen an der jeweiligen Mittelschule – nicht versäumen!
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Nachholen des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule an Berufsschulen

Zielgruppe Teilnehmende an Berufsvorbereitungsmaßnahmen der Berufsschulen (BGJ, BVJ, BVJ-k und BIJ/k)
Für Neuzugewanderte mit keinen oder geringen Sprachkenntnissen: Berufsintegrationsklasse (BIK)
Ziel Nachholen oder Verbessern des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule
Thema/Inhalt Allgemeinbildender Unterricht in Mathe, Deutsch, AWT und GSE im Rahmen des berufsvorbereitenden Vollzeitunterrichts an der Berufsschule
Dauer 12 Monate
Termine/Kontakt Im Schuljahr 2017/18:
BGJ für Holztechnik, Agrarwirtschaft, Hauswirtschaft, BIK-Klassen
Staatliche Berufsschule I
Fichtenstr. 9, 90762 Fürth
Tel.: 0911/74 34 60
E-Mail: bs1fuerth@berufsschule1-fuerth.de

BIJ/k für Wirtschaft, Handel, Dienstleistung
Staatliche Berufsschule II
Theresienstraße 15, 90762 Fürth
Tel.: 0911/99 77 40
E-Mail: ludwig-erhard-schule@franken-online.de
Bitte beachten Der regelmäßige Besuch und erfolgreiche Abschluss des Berufsvorbereitungsjahrs BVJ oder BVJ-k, Berufs grundschuljahrs BGJ oder des Berufsintegrationsjahres BIJ/k dem erfolgreichen Abschluss der Mittelschule. Im Abschlusszeugnis der Berufsschule wird ein entsprechender Hinweis vermerkt – wenn nicht, den Eintrag im Sekretariat der Berufsschule beantragen.
Weitere BVJ-Berufsfelder in der Region: Schule – und was kommt dann? - Ausbildungen in Deiner Region“ der Agentur für Arbeit (Link siehe Überschrift)
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Keine Externenprüfung bzw. externe Leistungsfeststellung nötig! Kombination aus schulischem und berufl ichem Lernen mit sozialpädagogischer Unterstützung am Übergang Berufsschule-Ausbildung (Bewerbungshilfen und –coaching)

Nachholen des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme BvB oder BvB-Pro

Zielgruppe Teilnehmende ohne oder mit schlechtem Abschluss der Mittelschule an Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen BvB oder BvB-Pro
Ziel Nachholen oder Verbessern des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule, in Einzelfällen des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule
Thema/Inhalt Allgemeinbildender Unterricht zur Vorbereitung auf die externe Leistungsfeststellung zum Erwerb des erfolgreichen bzw. qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule in Blockunterricht beim durchführenden BvB-Bildungsträger
Dauer Fortlaufender Blockunterricht im Rahmen der bis zu 12-monatigen Maßnahmeteilnahme
Termine/Kontakt Agentur für Arbeit, Berufsberatung
Ludwig-Quellen-Str. 20, 90762 Fürth
Immer Termin telefonisch unter 0800/45 555 00 (kostenfreie Nummer)
www.arbeitsagentur.de/fuerth beantragen

Für ALG 2-Beziehende
Jobcenter Fürth Stadt
Kurgartenstr. 37, 90762 Fürth
Termine telefonisch unter 0911/7 50 31 00 oder über E-Mail an jobcenter-fuerth-stadt@jobcenter-ge.de beantragen
Bitte beachten Zugang nur über die Berufsberatung, bei ALG 2-Beziehenden nur über das Jobcenter
Vorbereitung auf den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule nur bei Eignung der Teilnehmenden
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Bestehen der externen Leistungsfeststellung zum Erwerb des erfolgreichen bzw. qualifi zierenden Abschlusses der Mittelschule nötig. Diese wird vom Bildungsträger in Kooperation mit einer Fürther Mittelschule organisiert.
Kombination aus schulischem und beruflichem Lernen mit sozialpädagogischer Unterstützung am Übergang BvB-Ausbildung (Bewerbungshilfen und –coaching)

Kostenpflichtige Kurse zum Nachholen des erfolgreichen oder qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule

Zielgruppe Schulentlassene, die den Abschluss der Mittelschule in einer rein schulischen Maßnahme nachholen wollen
Ziel Nachholen oder Verbessern des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule, Nachholen des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule
Thema/Inhalt Allgemeinbildender Unterricht zur Vorbereitung auf die externe Leistungsfeststellung zum Erwerb des erfolgreichen bzw. qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule in Tages- oder Abendkursen
Dauer Je nach Angebot zwischen 6 und 10 Monate
Termine/Kontakt Volkshochschule Fürth gGmbH
Hirschenstr. 27, 90762 Fürth
Ansprechpartnerin: Gabriele Hammer
Tel.: 0911/9 74 17 20
E-Mail: gabriele.hammer@vhs-fuerth.de
Nachholen des qualifizierenden Hauptschulabschlusses bzw. qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule, Abendkurs
Kosten: ca. 500,- €
Infos unter www.vhs-fuerth.de/programm/grundbildung.html

Stadt Nürnberg
Bildungszentrum im Bildungscampus Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 1, 90403 Nürnberg
Ansprechpartner: Rolf Reimer
Tel.: 0911/2 31-1 14 13
Kurs zur Vorbereitung auf den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule auf zwei Jahre mit der Option im ersten Jahr die EAM-Prüfung abzulegen. (erfolgreicher Abschluss der Mittelschule)
Dauer: September–Juli
Kosten: 800 €
Kurs zur Vorbereitung auf den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule für 1 Jahr
Dauer: September–Juli
Kosten: 800 €
(Infos siehe Link Überschrift)
Bitte beachten Bestehen der externen Leistungsfeststellung zum Erwerb des erfolgreichen bzw. qualifi zierenden Abschlusses der Mittelschule nötig.
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Jährlich aktuelle Infos über weitere Kurse in der Region im Internet unter
www.kubiss.de (Regionaler Bildungsserver)
www.kursnet.arbeitsagentur.de (Bildungsserver der Arbeitsagentur)

Mittlerer Bildungsabschluss in Verbindung mit einer beruflichen Erstausbildung

Zielgruppe Auszubildende, die eine mindestens 2-jährige betriebliche oder schulische Berufsausbildung abschließen:
mit einem Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 3,0 im Abschlusszeugnis der Berufsschule
UND
mindestens ausreichenden Englischkenntnisse nachweisen können, die einem fünfjährigen Englischunterricht entsprechen
Ziel Der Mittlere Bildungsabschluss in Verbindung mit einer beruflichen Erstausbildung ersetzt die Mittlere Reife; er ermöglicht den Besuch der Berufsoberschule BOS, die zum Fachabitur oder über ein 13. Schuljahr und eine 2. Fremdsprache zur Allgemeinen Hochschulreife führt (als Studienvoraussetzung); der Besuch der Vorklasse wird allerdings empfohlen
Termine/Kontakt Das Zeugnis über den Mittleren Schulabschluss wird von der jeweiligen Berufsschule ausgestellt.
Verzeichnis der Berufsschulen: siehe Überschrift
Bitte beachten Der Englischnachweis kann z. B. erbracht werden durch die Note 4 oder besser
entweder im Abschlusszeugnis der Haupt- bzw. Mittelschule oder im Quali
oder im Abschlusszeugnis der Berufsschule, sofern Englisch Pflichtfach oder Wahlfach war
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Weitere Informationen im Internet unter
www.km.bayern.de
www.mein-bildungsweg.de

Qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss (Quabi)

Zielgruppe Auszubildende mit qualifizierendem Hauptschulabschluss bzw. dem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule, die eine mindestens 2-jährige betriebliche Berufsausbildung abschließen:
mit einem Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 3,0 in der Abschlussprüfung/Gesellenprüfung
UND
mindestens ausreichenden Englischkenntnisse nachweisen können, die einem fünfjährigen Englischunterricht entsprechen
Ziel Der Quabi ersetzt die Mittlere Reife; er ermöglicht den Besuch der Berufsoberschule BOS, die zum Fachabitur oder über ein 13. Schuljahr und eine 2. Fremdsprache zur Allgemeinen Hochschulreife führt (als Studienvoraussetzung); der Besuch der Vorklasse wird allerdings empfohlen.
Termine/Kontakt Das Zeugnis über den Quabi wird von der Mittelschule ausgestellt, an der der qualifizierende Hauptschulabschluss bzw. qualifizierende Abschluss der Mittelschule erworben erworben wurde.
Verzeichnis der Fürther Mittelschulen: siehe Überschrift
Bitte beachten Der Englischnachweis kann erbracht werden durch die Note 4 oder besser:
entweder im Abschlusszeugnis der Haupt- bzw. Mittelschule oder im Quali
oder
im Abschlusszeugnis der Haupt- bzw. Mittelschule der Berufsschule, sofern Englisch Pfl ichtfach oder Wahlfach war
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Weitere Informationen im Internet unter
www.km.bayern.de
www.mein-bildungsweg.de

Kostenpflichtige Kurse zum Nachholen des Mittleren Schulabschlusses

Zielgruppe Schulentlassene mit qualifizierendem Hauptschulabschluss bzw. qualifizierendem Abschluss der Mittelschule (mit Englisch) oder abgebrochener höherer Schulbildung, die den Mittleren Bildungsabschluss erwerben wollen
Ziel Nachholen des Mittleren Schulabschlusses durch Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung an der zuständigen Realschule als externer Prüfling
Thema/Inhalt Allgemeinbildender Vollzeitunterricht zur Vorbereitung auf die staatliche Abschlussprüfung in den prüfungsrelevanten Fächern Deutsch, Mathe, Englisch sowie Geschichte-Sozialkunde-Erdkunde, Physik-chemie-Biologie und einem praktischen Fach (Hauswirtschaftlich-sozialer Bereich)
Dauer 10 Monate, Start jeweils im September
Termine/Kontakt Stadt Nürnberg
Bildungszentrum im Bildungscampus Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 1, 90403 Nürnberg
Ansprechpartner: Rolf Reimer
Tel.: 0911/2 31-1 14 13

Mittlerer Schulabschluss (ehemaliger Realschulabschluss)
Dauer: September–Juli
Kosten: 1200 €
Infos siehe Überschrift
Bitte beachten Das BZ berät über Anmeldeverfahren und Prüfungszeiten
Verzeichnis der Fürther Realschulen unter www.fuerth.de -> Leben in Fürth -> Schule, Bildung -> Real-/ Wirtschaftsschulen
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Jährlich aktuelle Infos über weitere Kurse in der Region im Internet unter
www.kubiss.de (Regionaler Bildungsserver)
www.kursnet.arbeitsagentur.de (Bildungsserver der Agentur für Arbeit)

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) - Ein gesetzlich abgesichertes Bildungsjahr im Natur- und Umweltschutz oder in der Umweltbildung

Zielgruppe Junge Menschen zwischen 17 und 25 Jahren mit Interesse an Ökologie, Biologie, Natur und Umwelt
Ziel Kennenlernen von Berufen im ökologischen Bereich, qualifizierende Überbrückung der Zeit bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn, Arbeitserfahrung und qualifiziertes Arbeitszeugnis im Bereich Natur und Umwelt zur Verbesserung der Möglichkeiten auf dem Ausbildungsmarkt
Thema/Inhalt Mitarbeit in einer Einrichtung des Natur- und Umweltschutzes oder der Umweltbildung, pädagogische Begleitung und Seminartage zur Vermittlung fachlich-theoretischer Grundlagen, Workshops zur Reflektion der Praxiseinsätze
Dauer 12 Monate, Start in der Regel am 01. September
Termine/Kontakt Derzeit gibt es bayernweit drei Träger, die die Einsatzstellen koordinieren:
Bund deutscher Katholiken (BDKJ)
Jugendverband des Bund Naturschutz (JBN)
Evangelische Jugend

Umfassende Informationen über Einsatzstellen, freie Plätze, Träger und
Bewerbungsverfahren unter www.foej-bayern.de
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Unterkunft und Verpflegung, Taschengeld, mind. 25 Urlaubs tage, FöJ-Ausweis, Beiträge zur Renten, Kranken- und Pflegeversicherung

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) - Ein gesetzlich abgesichertes soziales Bildungsjahr

Zielgruppe Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren mit Interesse an einer Tätigkeit im sozialen Bereich
Ziel Kennenlernen sozialer und pflegerischer Berufe, qualifizierende Überbrückung der Zeit bis zum Ausbildungsbeginn, z. B. für Bewerber/innen, die das nötige Mindestalter im Wunschberuf noch nicht erreicht haben, Arbeitserfahrung und qualifiziertes Arbeitszeugnis im Sozialen Bereichzur Verbesserung der Möglichkeiten auf dem Ausbildungsmarkt, Anerkennung als Vorpraktikum für soziale, pflegerische und pädagogische Berufe, z. B. Kinder- oder Altenpflege
Thema/Inhalt Mitarbeit in einer sozialen Einrichtung wie Krankenhaus, Altenheim, Kindertagesstätte, Sportverein, Behinderteneinrichtung; pädagogische Begleitung und Seminartage zur Vermittlung fachlichtheoretischer Grundlagen, Workshops zur Refl ektion der Praxiseinsätze
Dauer 12 Monate, Start in der Regel am 1. September
Termine/Kontakt Anbieter in Fürth:
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Fürth Stadt e.V.
Hirschenstr. 24, 90762 Fürth
Jugendarbeit, Altenpflege, ab 16 Jahre
Tel.: 0911/89 10 10 00
E-Mail: info@awo-fuerth.de
www.awo-fuerth.de

Lebenshilfe Fürth
Ludwig-Erhard-Str. 17, 90762 Fürth
Wohnpflegeheim/Förderstätte, HPT Hallemann-Schule, Kindergärten
Tel.: 0911/97 27 93
E-Mail: fsj@lebenshilfe-bayern.de www.lebenshilfe-fuerth.de

BRK-Haus Fürth
Henri-Dunant-Str. 11, 90762 Fürth
Rettungsdienst, Fahrdienst, Sozialstation, ab 17 Jahre
Tel.: 0911/7 79 81 0
E-Mail: info@brkfuerth.de
www.brkfuerth.de

SpVgg Greuther Fürth, Nachwuchsleistungszentrum
Kronacher Straße 140, 90765 Fürth
Sportbegeisterung, ab 19 Jahre
Tel.: 0911/97 67 68 0
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
www.greuther-fuerth.de

Klinikum Fürth
Jakob-Henle-Straße 1, 90766 Fürth
Ansprechpartnerin: Frau Albrecht
Tel.: 0911/75 80 41 60
E-Mail: stefanie.albrecht@klinikum-fuerth.de
www.klinikum-fuerth.de
Bitte beachten Unterschiedliche Bewerbungsfristen und Voraussetzungen wie Volljährigkeit, Führerschein ->unbedingt beim jeweiligen Träger erfragen
Unterkunft und Verpflegung, Taschengeld, mind. 25 Urlaubstage, FSJ-Ausweis, Beiträge zur Renten, Kranken- und Pflegeversicherung
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis
Sonstiges Weitere Anbieter in der Region:

AWO Kreisverband Nürnberg e.V.
Ambulanter Sozialer Hilfsdienst, Hans-Schneider-Haus, ab 18 Jahre
www.awo-nuernberg.de

Bayerische Sportjugend Mittelfranken
Sportförderung
www.bsj.org

Evangelische Jugend in Bayern, Amt für Jugendarbeit
pädagogisch, pflegerisch, sozial, verschiedene Einsatzorte
www.ejb.de

Freiwillige Soziale Dienste Nordbayern
pädagogisch, pfl egerisch, sozial, verschiedene Einsatzorte
www.fsd-nordbayern.de

Diakonisches Werk Bayern e.V.
pädagogisch, pfl egerisch, sozial, verschiedene Einsatzorte, ab 15 Jahre
www.diakonie-bayern.de

Diakoniewerk Martha-Maria e.V.
Alten-, Pfl egeheim
www.martha-maria.de

Internationaler Bund Freiwilligendienste
sozial, pädagogisch, pfl egerisch, verschiedene Einsatzorte
http://ib-freiwilligendienste.de/mainnavigation/startseite/

Jesuit European Volunteers (JEV)
verschiedene Einsatzgebiete, auch im Ausland, ab 18 Jhre
www.jesuitenmission.de/volunteers/freiwilligendienst.html

Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Nürnberg/Fürth e. V.
pflegerische, erzieherische Einsatzorte
www.asb-nuernberg.de

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Einsatzstellen in der Behindertenhilfe in ganz Bayern
www.lebenshilfe-bayern.de

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Zielgruppe Alle Bürgerinnen und Bürger, die ihre Pfl ichtschulzeit absolviert haben
Ziel Kennenlernen sozialer, umweltorientierter oder kultureller Berufe, Überbrückung der Zeit bis zum Ausbildungsbeginn, Sammeln von Arbeitserfahrungen zur Verbesserung der Möglichkeiten auf dem Arbeitsmark, Förderung bürgerschaftlichen Engagements
Thema/Inhalt Unterschiedliche Einsatzbereiche:
Soziales (Kinder und Jugendhilfe, Jugendarbeit, Wohlfahrts-, Gesundheits- und Altenpfl ege, Behindertenhilfe), Umwelt- und Naturschutz, Sport, Integration, Kultur- und Denkmalpflege, Bildung, Zivil- und Katastrophenschutz
Termine/Kontakt Interessenten am Bundesfreiwilligendienst wenden sich direkt an die anerkannten Einsatzstellen und Träger; diese sind für den gesamten Bewerbungsprozess zuständig; umfassende Informationen hierzu bietet die Website (siehe Überschrift) des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; dort gibt es auch eine Freiwilligenplatzbörse

Regionalbetreuer und Ansprechpartner für Fürth (Stadt und Landkreis):
Thomas Döbler
Tel.: 09174/97 03 42
Mobil: 0172/2 50 71 10
Telefonsprechzeiten Mo.-Fr. nur zwischen 07.30 und 08.30 Uhr; außerhalb dieser Zeiten kann aber eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden.
Dauer In der Regel zwölf Monate, der Dienst kann auf sechs Monate verkürzt oder auf maximal 24 Monate verlängert werden
Sonstiges Unterkunft und Verpflegung, Taschengeld, Seminare, mindestens 24 Tage Urlaub, Beiträge zur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

KiQ - Kompetenzen im Quartier

Angebot KiQ ist die Jugendberatungsstelle der Stadt Fürth für Schulverweigerer und Schulabbrecher
Zielgruppe Schulabsente Jugendliche und Schulabbrecher
Ziel Betreuung und Vorbereitung von Jugendlichen mit individuellem Unterstützungsbedarf auf die (Wieder-)Aufnahme von schulischer und beruflicher Bildung, berufsvorbereitenden Maßnahmen bzw. Ausbildung oder Arbeit
Schulmüde Jugendliche zur aktiven Teilnahme am Unterricht motivieren, gemeinsam Anschlussperspektiven nach der Schule entwickeln und ggf. externe Förder- und Hilfsangebote vermitteln
Thema/Inhalt Beratungsangebot und Präsenzzeiten an Fürther Schulen
Termine/Kontakt KiQ – Kompetenzen im Quartier
Kohlenmarkt 1
90762 Fürth
Ansprechpartnerin:
Eva-Maria Fiedler
Tel.: 0911/ 23 99 35 40
E-Mail: e.fiedler@elan-fuerth.de
Bitte Beachten:
Terminvereinbarung nötig.
Link www.elan-fuerth.de
www.jugend-staerken.de
www.esf.de
KiQ auf Facebook: https://www.facebook.com/search/top/?q=jugendberatungsstelle%20f%C3%BCrth
Sonstiges Ein Projekt der ELAN GmbH im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN IM QUARTIER“, gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) Europäischer Sozialfond und Stadt Fürth
Kooperation mit allen relevanten Akteuren der sozialen und beruflichen Bildungs- und Integrationsarbeit in Fürth
   

Assistierte Ausbildung (AsA), Phase I - Ein Angebot der Agentur für Arbeit

Zielgruppe Teilnehmen können Jugendliche, die von der Agentur für Arbeit dafür vorgeschlagen werden. Sprich darüber mit deiner Berufsberatung.
Ziel Ziel der Assistierten Ausbildung Phase I ist der Übergang in eine betriebliche Berufsausbildung
Thema/Inhalt Standortbestimmung, Berufsorientierung, Profiling, Bewerbungstraining, berufspraktische Erprobungen und aktive, speziell auf die Belange des einzelnen Teilnehmenden und des einzelnen Betriebes ausgerichtete Ausbildungsstellenakquise in enger Abstimmung mit der Agentur für Arbeit (AA) bzw. dem Jobcenter (Jc) sowie Unterstützung der Teilnehmenden und der Betriebe bei Formalitäten vor und beim Vertragsabschluss
Kontakt Agentur für Arbeit, Berufsberatung
Ludwig-Quellen-Str. 20, 90762 Fürth
Immer Termin telefonisch unter 0800 /45 555 00 (kostenfreie Nummer) oder online www.arbeitsagentur.de/fuerth beantragen
Bitte beachten Zugang über die Berufsberatung
Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche aus dem Landkreis

Lehrkräfte

Planet-beruf.de – Unterrichtsideen und Arbeitshilfen der Agentur für Arbeit

Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten des Portals planet-beruf.de der Arbeitsagentur. Unter der Rubrik „Lehrer“ finden Sie Unterrichtsideen und Arbeitshilfen zur schulischen Berufsorientierung, aber auch zur Vor- und Nachbereitung ergänzender Angebote wie dem Girls beziehungweise Boys Day.
Unter der Rubrik „Schüler/innen“ finden Sie u. a. interaktive Berufsbilder, ein Selbsterkundungsprogramm für den Berufswahlprozess, Tipps und Vorlagen für Bewerbungsunterlagen und interaktive Übungen zu Vorstellungsgesprächen und Einstellungstests für Schüler/innen

Aktionstage – Großer Nutzen mit wenig Aufwand

Nutzen Sie Aktionstage wie den Girls' bzw. Boys'Day, Mubik, die Berufsfeldorientierungswoche oder den Berufsinformationstag als Ergänzung zum schulischen Berufsorientierungsprogramm.
Die Schüler/innen können ihre Berufswahl- und Bewerbungskompetenz verbessern, während der Aufwand für Sie selbst überschaubar bleibt. Allerdings hängt der Nutzen solcher Aktionstage wesentlich von einer guten Vor- und Nachbereitung ab.

Was Sie hierfür tun können:
Unterstützen Sie Ihre Schüler/innen wenn nötig bei der Anmeldung.
Besprechen Sie den Ablauf des Aktionstages, insbes. Beginn, Ende, Anfahrtswege, mitzubringende Unterlagen, und legen Sie fest, was im Verhinderungsfall zu tun ist.
Entwickeln Sie im Unterricht Fragen und Arbeitsaufträge für den Aktionstag.
Binden Sie die Ergebnisse anschließend im Unterricht ein, z. B. durch Referate, Präsentationen oder Proben.
Sorgen Sie dafür, dass die Ergebnisse wie ausgefüllte Arbeitsblätter oder Zertifikate im Berufswahlpass abgeheftet werden.
 

Regionales Übergangsmanagement der Stadt Fürth – Informationsveranstaltungen

Interesse an weiteren bzw. anderen Themen?
z.B. „berufsintegrative Angebote für Mittelschüler/innen in Fürth“, „aktuelle Bewerbungsstandards - Online-Bewerbungen“?

Gerne organisiert das Projektbüro für Schule und Bildung für Ihr Lehrerkollegium oder Team eine Informationsveranstaltung.

Den Angebotsdschungel lichten

Ratlos angesichts des vielzitierten „Angebotsdschungels“ am Übergang Schule-Beruf? Unsicher, welches Angebot für Ihre Klasse bzw. einzelne Schüler/innen hilfreich wäre? Sprechen Sie die/den an Ihrer Schule für den Fachbereich „Berufsorientierung“ zuständige/n Kollegen/in an – diese/r kennt in der Regel alle im laufenden Schuljahr verfügbaren Angebote und Maßnahmen und berät Sie gerne bei der Auswahl.

Oder wenden Sie sich an das Team des Bildungsbüros, wir beraten Sie auch gerne über Möglichkeiten für unversorgte Schulabgänger/innen.

KiQ - Kompetenzen im Quartier

Angebot KiQ ist die Jugendberatungsstelle der Stadt Fürth für Schulverweigerer und Schulabbrecher
Zielgruppe Schulabsente Jugendliche und Schulabbrecher
Ziel Betreuung und Vorbereitung von Jugendlichen mit individuellem Unterstützungsbedarf auf die (Wieder-)Aufnahme von schulischer und beruflicher Bildung, berufsvorbereitenden Maßnahmen bzw. Ausbildung oder Arbeit
Schulmüde Jugendliche zur aktiven Teilnahme am Unterricht motivieren, gemeinsam Anschlussperspektiven nach der Schule entwickeln und ggf. externe Förder- und Hilfsangebote vermitteln
Thema/Inhalt Beratungsangebot und Präsenzzeiten an Fürther Schulen
Termine/Kontakt KiQ – Kompetenzen im Quartier
Kohlenmarkt 1
90762 Fürth
Ansprechpartnerin:
Eva-Maria Fiedler
Tel.: 0911/ 23 99 35 40
E-Mail: e.fiedler@elan-fuerth.de
Bitte Beachten:
Terminvereinbarung nötig.
Link www.elan-fuerth.de
www.jugend-staerken.de
www.esf.de
KiQ auf Facebook: https://www.facebook.com/search/top/?q=jugendberatungsstelle%20f%C3%BCrth
Sonstiges Ein Projekt der ELAN GmbH im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN IM QUARTIER“, gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) Europäischer Sozialfond und Stadt Fürth
Kooperation mit allen relevanten Akteuren der sozialen und beruflichen Bildungs- und Integrationsarbeit in Fürth
   

Jugendmigrationsdienst

Sie haben Kontakt zu einem Jugendlichen, der nicht in Deutschland geboren wurde, dessen berufliche Integration an mangelnden Sprachkenntnissen zu scheitern droht, oder der über das Berufliche hinausgehende Unterstützung braucht, um hier Fuß fassen zu können?

Wenden Sie sich an den Jugendmigrationsdienst des Internationalen Bundes:

Internationaler Bund (IB) Franken e.V.
Jugendmigrationsdienst Fürth
Ansprechpartnerin: Alla Geilure
Mathildenstr. 40
90762 Fürth
Tel.: 0911/ 766 108 119
JMD-Fuerth@internationaler-bund.de

Sonderpädagogisches Kompetenz- und Beratungszentrum (KBZ)

Das Verhalten eines/einer Ihrer Schüler/innen oder die Klagen eines Elternteils weisen darauf hin, dass ein erhöhter bzw. sonderpädagogischer Förderbedarf besteht?

Dann wenden Sie sich doch an das sonderpädagogische Kompetenz- und Beratungszentrum.
Die Anlaufstelle bietet neben der klassischen Einzelfallberatung der Kinder und Eltern von „Vorschule bis Beruf“ auch Entwicklungsstanddiagnostik und kollegiale Beratung, Coaching und Mediation für Lehrkräfte und anderen Pädagogen, die sich mit Fragen oder Problemen im Zusammenhang mit erhöhtem Förderbedarf konfrontiert sehen. Das KBZ berät unbürokratisch, vertraulich, vernetzt und unabhängig.

Kontakt:
Otto-Lilienthal-Schule
0911/97 38 1 -22
kbz@ols-fuerth.de

Jakob-Wassermann-Schule
0911/97 42 -211
kbz@jws-fuerth.de

Mehr Infos siehe Link Überschrift

Meldung bei der Berufsberatung

Der Besuch der Berufsberatung in der Klasse bedeutet nicht automatisch, dass die Schüler/innen auch tatsächlich bei der Berufsberatung als Ausbildungsstellen suchend gemeldet sind. Bitte sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Schüler/innen in der 9. Klasse Ausbildungsstellen suchend melden.

Und so geht’s:
Telefonisch Termin beantragen unter 0800 / 45 555 00 (kostenfrei)
Die Schüler/innen erhalten ein Formblatt mit der Post, das unbedingt ausgefüllt an die Berufsberatung zurück geschickt werden muss.
Erst dann erhalten sie schriftlich einen Termin.
Können sie diesen Termin nicht einhalten, müssen sie unbedingt bei der Berufsberatung anrufen und einen neuen vereinbaren.

Warum ist die Meldung bei der Berufsberatung so wichtig? Weil die Schüler/innen nur dann:
Vermittlungsvorschläge für freie Ausbildungsstellen bekommen,
Bewerbungskostenerstattung beantragen können,
zur sogenannten arbeitspsychologischen Begutachtung, kurz PSU eingeladen werden, wenn die Ausbildungseignung unklar ist,
Alternativen wie Berufsvorbereitungsmaßnahmen angeboten bekommen, wenn es mit der Ausbildungsstelle nach der Schule nicht klappt.

Fragen Sie beim Besuch der zuständigen Berufsberater/innen nach, ob die Schüler/innen tatsächlich Ausbildungsstellen suchend gemeldet sind.

Sprechen Sie die Eltern beim Elternabend an und haken Sie nach, ob die Schülerin/der Schüler schon bei der Berufsberatung am Stresemannplatz war und ob sie Vermittlungsvorschläge bekommen.

Erinnern Sie die Schüler/innen daran, dass Sie ihre Bewerbungsbemühungen auf den Vermittlungsvorschlägen dokumentieren – nur wenn diese bei der Berufsberatung vorgelegt werden, werden die Bewerbungskosten erstattet.

Ermuntern Sie die Eltern unbedingt bei der Berufsberatung anzurufen, wenn Ende Juli noch immer unklar ist, was die Schülerin/der Schüler nach der Schule macht.

Berufsschulpflicht

Alle Jugendlichen, die die Schule ohne Mittleren Schulabschluss verlassen, sind grundsätzlich berufsschulpflichtig.

Wer seiner Berufsschulpflicht nicht im Rahmen einer Ausbildung oder einer berufsvorbereitenden Vollzeitmaßnahme nachkommt, muss drei Jahre lang einen Tag in der Woche eine sogenannte „JoA-Klasse“ (Jugendliche ohne Ausbildung) besuchen, andernfalls droht ein Bußgeld.

Die JoA-Klasse ist für junge Menschen ohne Ausbildungsstelle aber die schlechteste Alternative und pädagogisch nicht zu empfehlen.

Deshalb unterstützen Sie Ihre Schüler/innen, die im Juli noch keine Ausbildungsstelle gefunden haben, bitte dabei, sich für eine Vollzeitmaßnahme an der Berufsschule anzumelden. Vollzeitmaßnahmen sind beispielsweise das das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ).

Kontakt im Bildungsbüro

Sebastian Dyrschka

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kommunales Bildungsmanagement

0911/974-1023
sebastian.dyrschka@fuerth.de

Sabine Rehm

Pädagogische Mitarbeiterin
Projektmanagement

0911/974-1018
sabine.rehm@fuerth.de